Außergewöhnliche Ferienwohnungen in Cottbus

Außergewöhnliche Ferienwohnungen in Cottbus

Die vorletzte Station der ersten Reise von ZeitBlatt hilft! schickt mich in die Universitätsstadt Cottbus in der Lausitz. Nach Potsdam ist es die zweitgrößte Stadt in Brandenburg. Sie erweckt jedoch trotz der 100.000 Einwohner keineswegs den Anschein einer Großstadt, sondern verzaubert auch in ihrer Innenstadt, durch ihre Altbauten.

Carolin empfängt mich vor dem Haus. Die Wohnung, mit dem Namen „Stadtdschungel“ befindet sich im 4. Obergeschoss. Ein Fahrstuhl erleichtert den Aufstieg.

Und ja, es ist wirklich ein Stadtdschungel. In der ganzen Wohnung befinden sich riesige Pflanzen, ein unbeschreiblicher Wohlfühlcharakter und etwas ganz Besonderes, was ich so noch nie gesehen habe.

Die Wohnung ist sehr geräumig. Im Wohnzimmer ist das Highlight das riesige Rundsofa, das große Schlafzimmer hat ein gemütliches Doppelbett und einen geräumigen Kleiderschrank. Das Bad besticht ebenfalls durch die Größe, sowie eine Badewanne; sogar eine Waschmaschine ist vorhanden, was auch längere Aufenthalte einfach gestalten lässt.
In der sehr gut ausgestatteten Küche befindet sich ein Esstisch, direkt neben dem Zugang zu dem kleinen, aber sehr gemütlichen Balkon, selbstverständlich auch schön bepflanzt. Dieser gewährt einem einen schönen Blick über einen Teil der Stadt und für den Morgenkaffee oder das Glas Wein am Abend bietet er ein gemütliches Plätzchen.

Mit der Vermietung von Ferienwohnungen ging es im Jahr 2018 los. Damals jedoch nur sporadisch. Aufgrund von Erzählungen von vielen Bekannten, die auch Ferienwohnungen vermieten und den guten eigenen Erfahrungen entschloss sich das Paar 2020 ein Business mit Ferienwohnungen konkret anzugehen.

Sie begannen 2020 mit der Wohnung der „Holzmichel“ und aus der eigenen Wohnung, aus der sie im Mai ausgezogen sind, wurde der „Stadtdschungel“. Ihre berufliche Expertise durch ihr Ingenieurbüro kommt ihnen in den Planungen und der Realisation der Projekte sehr entgegen.

Im Sommer 2020 haben sie vom Tourismus stark partizipiert, so waren ihre außergewöhnlichen Ferienwohnungen dicht an dicht belegt. Durch den zweiten Lockdown sind ihre Einnahmen um 50-60% eingebrochen, da sie auch von den Spreewald-Touristen profitieren. Derzeit sind lediglich geschäftlich Reisende in den Wohnungen als Gäste einquartiert.

Sie schauen aber positiv nach Vorne und sehen, dass die Lausitz, der Spreewald und auch Cottbus in Zukunft stark boomen werden.

Als Urlaubs- und Ferienregion wird der Spreewald, der früher eher von älteren Menschen bereist worden ist, für junge Familien immer attraktiver. So partizipiert auch Cottbus als Metropole am Spreewald von deren Charme und bietet eine gelungen Abwechslung zu der dortigen idyllischen Ruhe.

Ich wünsche Carolin und ihrem Freund Rico alles Gute für die Umsetzung ihrer gesteckten Ziele und eine gute Entwicklung der Region und Cottbus selbst.

Die Wohnungen können angesehen und gebucht werden unter: www.urban-fewos.de