AUF DIE PEDALE, FERTIG, LOS!

AUF DIE PEDALE, FERTIG, LOS!

Mit der ganzen Familie auf zwei Rädern unterwegs. Hochwertige Lastenräder und E-Bikes lassen sich mit einer speziellen Versicherung vor den hohen Kosten bei Diebstahl und Schäden schützen. Foto: djd/Waldenburger Versicherung/Getty Images/Aleksandar Nakic

Sicher in die neue Fahrradsaison starten

(djd). Elektromobilität lässt sich keineswegs nur auf vier Rädern erleben. Neben E-Autos werden auch Fahrräder mit elektrischer Unterstützung immer beliebter. Rund 7,2 Millionen E-Bikes befanden sich 2021 im Besitz der deutschen Privathaushalte, berichtet Statista aus Daten des Statistischen Bundesamtes – fünf Jahre zuvor waren es gerade einmal 2,5 Millionen. Viele Gründe sprechen für den Boom der Zweiräder mit eingebautem Rückenwind. Mit ihnen lassen sich längere Touren komfortabel meistern, sie eignen sich für auch ältere oder weniger trainierte Radler. Zudem stellen E-Bikes für viele Arbeitnehmer eine umweltfreundliche Alternative zum Firmenfahrzeug dar. So werden Leasing-Bikes und Lastenräder stark nachgefragt.

Regelmäßiger Check muss sein

Egal, wie und von wem die E-Bikes genutzt werden: In jedem Fall haben die hochwertigen Zweiräder einen regelmäßigen Check verdient. Der Start in die neue Saison ist ein guter Zeitpunkt, um für ein sicheres und zuverlässiges Vorankommen zu sorgen. Vor allem Komponenten wie Beleuchtung, Bremsen, Reifen und Gangschaltung sollten turnusgemäß gewartet werden. Fahrradfachbetriebe vor Ort bieten den Service oft zu festen Paketpreisen an, auch ein Check des Akkus sollte dabei nicht fehlen. „Auf diese Weise lassen sich drohende Defekte schon frühzeitig vermeiden, bevor sie unterwegs für Ärger sorgen können“, schildert Thomas Gebhardt von der Waldenburger Versicherung. Spezielle Fahrradpolicen bieten darüber hinaus zusätzlichen Schutz bei Diebstahl, Pannen und kostspieligen Reparaturen. Bei E-Bikes, deren Anschaffungspreis meist im vierstelligen Euro-Bereich liegt, kann sich die Versicherung in finanzieller Hinsicht schnell auszahlen.

Umfassender Schutz bei Diebstahl und Pannen

Hochwertige E-Bikes stellen ein beliebtes Diebesgut dar, die Aufklärungsquote liegt laut Kriminalstatistik bei lediglich zehn Prozent. Auch in diesem Fall tritt beispielsweise die Waldenburger Fahrradversicherung ein. Erstattet werden die tatsächlichen Kosten für ein neues Fahrrad in gleicher Art und Güte – oder alternativ notwendige Reparaturen nach einem Unfall oder einem technischen Defekt. Wie hoch der Beitrag ist, wahlweise mit oder ohne Versicherung gegen Diebstahl, lässt sich etwa unter www.waldenburger.com/fahrrad mit wenigen Eingaben errechnen. Der Schutz gilt weltweit, auch bei längeren Touren im Urlaub. Versicherte haben dabei nicht nur eine freie Werkstattwahl, sondern profitieren von weiteren Vorteilen. Wer aufgrund einer Panne übernachten muss, erhält die Hotelrechnung erstattet. Und falls eine Reparatur nicht zeitnah möglich ist, werden auch die Kosten für ein Ersatzbike übernommen.