Karl Lagerfeld verlässt uns † – ein Nachruf!

Für mich endet ein Traum. Für mich endet der Wunsch einen der größten kreativen Denker unserer Zeit einmal persönlich treffen zu dürfen. Karl Lagerfeld ist tot. Aber es wird definitiv keine Legende geboren. Karl war schon zu Lebzeiten eine Legende.


Kein Designer kam oder wird an die Schöpfungskraft von Lagerfeld anschließen können. Hier endet eine Epoche welche tatsächlich nur am Leben eines einzelnen Menschen gehangen hat. Karl Lagerfeld war ein Soziopath, ein Menschenhasser und ein Verächter der geistigen Simplizität. Er war kein leichter Gesprächspartner und ich vermute dass viele Interviewer mir Recht geben, wenn ich behaupte: Kinski und Lagerfeld war sich in ihren Eigenarten was den Umgang mit Journalisten anging, mehr als nur sehr ähnlich.
Aber Lagerfeld war auch einer der kreativsten Köpfe der Menschheitsgeschichte. Dieser Mann hat Mode auf ein Level gehoben, wo sie hingehört. Er brach Regeln indem er H&M- Kollektionen auf den Markt warf. Er brachte selbst die Wohlhabendsten dazu, zu überlegen ob sie sich ein Stück von ihm leisten wollen/können. Er verhalf dem einzig wahren Lable „Chanel“ zu neuer Größe und gab sein Wissen als Gast-Professor (Von 1980 bis 1984 war Lagerfeld als erster Modeschöpfer in einer bis heute fortgeführten Reihe Gastprofessor der Modeklasse an der Universität für angewandte Kunst Wien; seine Nachfolgerin war Jil Sander. ) weiter.

Foto © by Lagerfeld – Archiv

Er schuf Kontroversen im kreativen wie auch im soziokulturellen Bereich. Dennoch ist Lagerfeld ein schon fast mythisches Wesen. Seine private Bibliothek umfasst tausende von Werken welch nur dann einen Platz in seinen Regalen fanden, wenn er sie gelesen und für gut befunden hat. Er stieß mit polarisierenden politischen Äußerungen in die Wunden vieler Zeitgeister und manifestierte sich zu Lebzeiten
selbst zu einem Denkmal.
Wenn wir das Gefühl Schönheit in menschlichen Worten definieren möchten, dann kommen wir an Karl Lagerfeld nicht vorbei. Er gab uns die Möglichkeit Schönheit mit dem winzigen menschlichen Verstand einordnen und definieren zu können.
Ruhe in Frieden.

Euer Ranndy Frahm

Autor: Ranndy Frahm

Related Posts

LEAVE A COMMENT

Make sure you enter the(*) required information where indicated. HTML code is not allowed

*