Sex Pizzul: „SuperSocrates“

Sex Pizzul: „SuperSocrates“

Sex Pizzul – Kredit: Claudia Cataldi

Sex Pizzul: „SuperSocrates“ is the new EP from mundial disco punk Italian trio, out today for Annibale Records

Sex Pizzul are back on the playing field with the new EP SuperSocrates, out today September 24th, 2021 via Annibale Records. The sound of Sex Pizzul, „mundial disco punk“ trio from Florence which takes its ironic name from the union between Sex Pistols and the famous Italian radio commentator Bruno Pizzul, goes from the typical punk roughness to danceable rhythms, from new wave to math rock, or maybe it’s better to say „match rock“. The band line up with Irene Bavecchi on bass, Francesco D’Elia on synths and Simone Vassallo on drums, all three of them alternating in songwriting and on vocals, running very fast between riot attitude, references to the best genre cinema and irresistible tribal beats. The football imagery is given by lyrics that celebrate international teams, players and coaches, almost universal icons that function as a mirror for transversal socio-political and cultural happenings.

SuperSocrates, for example, takes its title from Sócrates Brasileiro Sampaio de Souza Vieira de Oliveira. Socrates was a genius, a Doctor of Medicine even before being a footballer. The EP is the evolution of the music originally born as a soundtrack for the homonymous theatrical show, created by the company Teatro Elettrodomestico, where the Florentine trio approach the story of the Brazilian champion. The story of Socrates, a character closer to a superhero than to a „simple“ captain of a „simple“ football team, was a perfect playground and gave the idea of ​​putting three different shades of him into music: the „superhero” (the extended title-track SuperSocrates, with catchy special powers), the Doctor (Dr. Socrates, first single from the EP with an animated video)  and the fighter (the percussive and noisy Socrates’ (s)Kills). Sex Pizzul carry on their work of contamination, recalling Brazilian world but adapting it to other languages, ranging from disco-funk of the Eighties to French electronics of the 50s and 60s, up to obsessive hardcore assaults. The three songs were produced by the band together with Cristiano Crisci in their homes and at the Patchany Studio in Florence between winter and autumn of 2020.

Socrates has revolutionized football. According to Pele, he was „the smartest in Brazilian football“.  He was nicknamed “O calcanhar que a bola pediu a Deus”, that means „The heel bone that the ball asked to God“. Sócrates has changed football also because he has changed the way of conceiving it. In his team, Corinthians of San Paolo, he had established the so-called Corinthian Democracy: to make any decision, all team members from the top scorers to the warehouse workers were called to vote. Their motto was „being champions is a detail“: an experiment and a message to the Brazilian people of the early 1980s, still torn apart by the dictatorship. Socrates was defined as “leftist and anti-capitalist”. One day he said: „I would like to die on Sunday, while Corinthians become champion“. And he really died on Sunday, December 4th, 2011, while Corinthians became champion of Brazil.

Founded in 2015, Sex Pizzul have joined their forces, and the most disparate stylistic influences, after the militancy in various other bands of the Italian alternative scene: among others, Bavecchi with Kill The Nice Guy, D’Elia with King Of The Opera, Vassallo with King Of The Opera and the live band of Clap! Clap!. Their debut album Pedate was a collection of stadium anthems inspired by British post-punk and vintage video games, followed in 2019 by the more colorful Anticalcio, that increased psych elements and groove lines. SuperSocrates is a nice kick suggested for those who love barrier-free music and football.

Socrates-Cover-XXX Sex Pizzul – Kredit: Claudia Cataldi

Sex Pizzul:  SuperSocrates ist die neue EP des italienischen Disco-Punk-Trios, die am 24. September 2021 für Annibale Records erscheint

Sex Pizzul sind zurück auf dem Spielfeld mit der neuen EP SuperSocrates , die am  24. September 2021 über Annibale Records veröffentlicht wird . Der Sound von Sex Pizzul, dem „mundial disco punk“ Trio aus Florenz, das seinen ironischen Namen von der Verbindung zwischen Sex Pistols und dem berühmten italienischen Radiokommentator Bruno Pizzul hat, reicht von der typischen Punk-Rauheit bis zu tanzbaren Rhythmen, von New Wave bis Math Rock , oder vielleicht ist es besser, „Matchrock“ zu sagen. Die Band formiert sich mit Irene Bavecchi am Bass, Francesco D’Elia an den Synths und Simone Vassallo am Schlagzeug, alle drei wechseln sich im Songwriting und am Gesang ab, rennen sehr schnell zwischen Krawall-Attitüde, Referenzen an das beste Genre-Kino und unwiderstehlichen Tribal-Beats . DieFußballbilder werden durch Texte gegeben, die internationale Mannschaften, Spieler und Trainer feiern, fast universelle Ikonen, die als Spiegel für transversale gesellschaftspolitische und kulturelle Ereignisse fungieren.

SuperSocrates zum Beispiel hat seinen Titel von Sócrates Brasileiro Sampaio de Souza Vieira de Oliveira. Sokrates war ein Genie, ein Doktor der Medizin, noch bevor er Fußballer wurde. Die EP ist die Weiterentwicklung der Musik, die ursprünglich als Soundtrack für die gleichnamige Theatershow der Firma Teatro Elettrodomestico entstand, in der sich das florentinische Trio der Geschichte des brasilianischen Meisters nähert. Die Geschichte von Sokrates, einer Figur, die einem Superhelden näher ist als einem „einfachen“ Kapitän einer „einfachen“ Fußballmannschaft, war eine perfekte Spielwiese und gab die Idee, drei verschiedene Schattierungen von ihm zu vertonen: den „Superhelden“ (der erweiterte Titelsong SuperSocrates , mit eingängigen Spezialkräften), The Doctor ( Dr. Socrates, erste Single aus der EP und Titelsong mit animiertem Video) und der Kämpfer (der perkussive und laute Sokrates'(s)Kills ). Sex Pizzul setzen ihr Werk der Verunreinigung fort, erinnern an die brasilianische Welt, adaptieren sie aber an andere Sprachen, die vom Disco-Funk der Achtziger über die französische Elektronik der 50er und 60er Jahre bis hin zu obsessiven Hardcore-Attacken reichen. Die drei Songs wurden von der Band zusammen mit Cristiano Crisci zwischen Winter und Herbst 2020 in ihren Häusern und im Patchany Studio in Florenz produziert.

Sokrateshat den Fußball revolutioniert. Laut Pele war er „der Klügste im brasilianischen Fußball“. Er erhielt den Spitznamen „O calcanhar que a bola pediu a Deus“, das bedeutet „Das Fersenbein, das der Ball zu Gott bat“. Sócrates hat den Fußball auch deshalb verändert, weil er seine Auffassung verändert hat. In seinem Team, den Korinthern von San Paolo, hatte er die sogenannte korinthische Demokratie etabliert: Um eine Entscheidung zu treffen, waren alle Teammitglieder vom Torschützenkönig bis zum Lagerarbeiter zur Abstimmung aufgerufen. Ihr Motto lautete „Champions zu sein ist ein Detail“: ein Experiment und eine Botschaft an das brasilianische Volk der frühen 1980er Jahre, das noch immer von der Diktatur zerrissen ist. Sokrates wurde als „links und antikapitalistisch“ definiert. Eines Tages sagte er: „Ich möchte am Sonntag sterben, während Korinther Meister werden“. Und er starb wirklich am Sonntag, den 4. Dezember 2011,

Gegründet 2015, haben Sex Pizzul ihre Kräfte und die unterschiedlichsten stilistischen Einflüsse nach der Militanz in verschiedenen anderen Bands der italienischen Alternative-Szene vereint: unter anderem Bavecchi mit Kill The Nice Guy, D’Elia mit King Of The Opera, Vassallo mit King Of The Opera und der Live-Band von Clap! Klatschen!. Ihr Debütalbum  Pedate  war eine Sammlung von Stadionhymnen, die von britischen Post-Punk- und Vintage-Videospielen inspiriert wurden, gefolgt von dem farbenfroheren Anticalcio im Jahr 2019 , das psychische Elemente und Groove-Linien verstärkte. Im Vordergrund steht weiterhin die Unmittelbarkeit der Live-Shows, die 2020 wegen der Pandemie unterbrochen wurden. SuperSocrates ist ein netter Kick für diejenigen, die barrierefreie Musik und Fußball lieben.