Was ist neu auf der Frankfurter Buchmesse 2017?

Die weltgrößte Leitmesse zum Thema Buch, Literatur undgedruckte Neuheiten jeder Art – von Comic bis Lyrik. Frankreich ist in diesem Jahr Ehrengast der Frankfurter Buchmesse.

Die Frankfurter Buchmesse-App: Aussteller, Veranstaltungen, VIP-Touren und Matchmaking Als mobiler Messeguide bietet die offizielle App der Frankfurter Buchmesse immer aktuell alle wichtigen Informationen rund um die Buchmesse und ihre Services. Informationen zu allen Ausstellern und Veranstaltungen sind jederzeit abrufbar und auf dem neuesten Stand. Zudem kann ein persönlicher Kalender mit Favoritenliste erstellt werden. Die Standorterkennungsfunktion bietet Orientierung auf dem Messegelände; mit dem interaktiven Hallenplan werden alle Aussteller und Stände angezeigt. Mit VIP-Touren können die App-Nutzer die Empfehlungen prominenter Messebesucher erleben. Die „Matchmaking-Funktion“ über LinkedIn erleichtert darüber hinaus das Finden von Business-Kontakten. Die Buchmesse-App kann ab Anfang Oktober im iOS App Store und bei Google Play heruntergeladen werden.

THE ARTS+: fünf Tage Innovation, Inspiration und Interaktion

THE ARTS+ wirft einen Blick in die Zukunft des Kultur- und Kreativsektors.

Am Mittwoch, 11. Oktober 2017, wird das Areal um 10.15 Uhr mit „Voices for a united world of creativity“ vom Wirtschaftsminister des Landes Hessen Tarek Al-Wazir, dem Volksbühne-Intendanten Chris Dercon, dem Leiter des ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe Peter Weibel sowie THE ARTS+ Gründer Holger Volland eröffnet. Ebenfalls am Messemittwoch treffen sich Vertreter aus Politik und Unternehmen auf dem „Innovation Summit“, um Innovationsförderung im Bereich der Kultur- und Kreativwirtschaft zu diskutieren. Ein Ausstellungs-Highlight ist das Projekt „manifest“ der Künstlergruppe robotlab in Kooperation mit dem ZKM. Mit Hilfe von Algorithmen generiert der Roboter neue Texte und schreibt diese in drei verschiedenen Sprachen nieder.

In der Formatreihe „Espresso for the mind“, die an allen Fachbesuchertagen von 15.00-16.00 Uhr auf dem THE ARTS+ Runway stattfindet, pitchen kreative Pioniere und innovative Newcomer ihre Ideen rund um Technologie, Kreativität und Kulturwirtschaft. Am Messewochenende verwandelt sich der THE ARTS+ Salon in ein großes Pop-up Museum. Bei „Innovation made in Germany“ kommen Pioniere, Start-ups, Neu- und Querdenker aus Deutschland zusammen. Der Besuch des THE ARTS+ Programms ist in diesem Jahr im Ticketpreis enthalten. THE ARTS+ wird medial von GrimmePreisträger detektor.fm, einem Online-Radio, begleitet. Im Café-Bereich, bespielt vom Frame Magazin, können sich die Messegäste entspannen und neue Kraft tanken. www.theartsplus.com
Zeit und Ort: 11.-15. Oktober 2017, Halle 4.1

„The Bigger Splash“: das neue Buchmesseprogramm für Marketingexperten

Im Zuge des digitalen Wandels ändern sich die Kommunikationskanäle, das Einkaufsverhalten und die Medien selbst – spannende Zeiten für Marketingprofis. „The Bigger Splash“ ist das neue Programm der Frankfurter Buchmesse für internationale Marketing- und Kommunikationsexperten.
Bei verschiedenen Veranstaltungsformaten an drei Messetagen können sich die Teilnehmer über  neue Ansätze und Strategien wie das Influencer Marketing und Best-Practice-Beispiele aus der Verlagswirtschaft informieren. Außerdem stehen der Austausch untereinander und der Aufbau eines internationalen Marketingnetzwerks im Mittelpunkt. Am Buchmessefreitag, 13. Oktober, finden ab 16.00 Uhr verschiedene Veranstaltungen vom High Tea über eine geführte Buchmesse-Tour zum „Get together“ und gemeinsamen Besuch der Preisverleihung des ORBANISM AWARD statt. Am Samstagvormittag treffen sich die Teilnehmer von 10.00 bis 12.00 Uhr zum „Networking Breakfast“.
Am Sonntag steht eine Veranstaltung zum Thema Influencer Marketing auf dem Programm.
Für die Teilnahme an „The Bigger Splash“ ist eine verbindliche Anmeldung auf unserer Website nötig: http://www.buchmesse.de/de/konferenzen/biggersplash/index.html. Dort ist auch das vollständige Programm einsehbar

Buchblog-Award 2017
Mit dem Buchblog-Award 2017 zeichnen der Börsenverein und Netgalley Deutschland erstmals genreübergreifend den besten deutschsprachigen Buchblog aus. Prämiert wird ein Blog, der Literatur auf besondere Weise vermittelt und seine Zielgruppe charakteristisch anspricht. Ein Sonderpreis wird für einen Vlog, Instagram-Account oder Podcast zum Thema Bücher vergeben.
Zeit und Ort: Freitag, 13. Oktober 2017, 12.00 Uhr, Halle 3.1 H 85

Bloggercamp zum Thema Medienkompetenz und Content Creation
An allen fünf Messetagen bringt die Berliner Blogfabrik die geballte Kompetenz ihres Netzwerkes
auf die Frankfurter Buchmesse. In Workshops und Vorträgen vermitteln erfolgreiche,
reichweitenstarke Blogger wie „Notes of Berlin“ Strategien und Tools für Content Creation und
Vermarktung im digitalen Raum.
Zeit und Ort: 11.-15. Oktober 2017, Halle 4.2 A 76

BOOKFEST – das Festival der Frankfurter Buchmesse
In diesem Jahr weitet die Frankfurter Buchmesse ihre Aktivitäten außerhalb des Messegeländes aus. Kultur- und Literaturliebhaber, digitale Pioniere und kreative Köpfe, die internationale Verlagswelt, Messegäste sowie Frankfurterinnen und Frankfurter sind herzlich willkommen.

Im BOOKFEST BISTRO (NM57, Neue Mainzer Straße 57) kann man bei Tapas und Drinks zahlreiche hochkarätige Autoren wie Édouard Louis (S. Fischer) erleben. In der BOOKFEST LOUNGE (Bar AMP, Gallusanlage 2) trifft die Branche auf Designliebhaber und die digitale Bohème. Am Samstag, den 14. Oktober, erreicht das BOOKFEST schließlich seinen Höhepunkt. Gemeinsam mit der Initiative der Gastronomen Frankfurt e.V. öffnen die Bars und Restaurants des Bahnhofsviertels in der BOOKFEST NIGHT ihre Türen für die Literatur. Offizieller Medienpartner ist die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung.

Neu in Halle 4.0 ist dieses Jahr die Wiedereröffnung eines richtigen Buchhändlerzentrums. Dort finden exklusive Lesungen, Fachvorträge und andere Veranstaltungen statt. Außerdem zeigen wir hier die nominierten Titel verschiedener Buchpreise sowie Nonbook-Thementische und elegante Möbelideen für Buchhandlungen. Der Café-Bereich lädt Buchhändler zum Ausruhen ein und an der Garderobe können Mäntel und Taschen kostenlos abgegeben werden.
Zeit und Ort: 11.-15. Oktober 2017, Halle 4.0 J 87

Comic Solidarity
Aktuelle Strömungen im Comic-Publishing zeigt die Künstlergruppe Comic Solidarity. Deren Fokus liegt auf noch unbekannten, aber vielversprechenden Webcomic-Künstlern. Sie diskutieren u.a. über die (monetären) Bedingungen für Comics im Internet und deren Sichtbarkeit. Außerdem präsentiert Comic Solidarity die erste Ausstellung von Webcomics auf der Frankfurter Buchmesse.
Zeit und Ort: 11.-15. Oktober 2017, Halle 4.1 A 76

CosplayCorner mit neuem Standort in Halle 1.1
Am Wochenende treffen sich wieder tausende Cosplayer und Manga-Fans auf der Frankfurter Buchmesse. Dieses Jahr haben sie dafür eine eigene Halle: In Halle 1.1 direkt am Messeeingang „City“ warten Merchandising-Händler, kulinarische Köstlichkeiten aus Japan sowie Tombolas mit tollen Preisen, Workshops, Retro-Games und andere Events auf Cosplayer.
Zeit und Ort: 14. und 15. Oktober 2017, Halle 1.1

Große Publikumslesung mit Bestsellerautor Dan Brown
Buchpremiere: Der US-amerikanische Bestsellerautor Dan Brown wird am Samstag, 14. Oktober 2017, um 19 Uhr live auf der Frankfurter Buchmesse zu erleben sein. Die Veranstaltung ist deutschlandweit das einzige Event mit dem gefragten Thrillerautor. Dan Brown wird sein neues Buch Origin vorstellen, das ab dem 3. Oktober 2017 weltweit in über 50 Sprachen erscheint (deutsche Ausgabe: Bastei Lübbe, Erstverkaufstag: 4. Oktober 2017).

Internationale Konferenz für Verleger und Distributoren
Mit dem ersten „International Publishing and Distribution Forum“ bietet die Frankfurter Buchmesse internationalen Verlegern und Distributoren eine neue Networking-Plattform. Die Veranstaltung wird von der Frankfurter Buchmesse und der International Publishing Distribution Association (IPDA) organisiert.

Die Frankfurter Buchmesse als EU-Projektpartner: EMMA am Hot Spot Digital Innovation
Als weltgrößte Fachmesse für die internationale Publishingbranche ist die Frankfurter Buchmesse Plattform und Wegbereiter für Innovationen und digitale Weiterentwicklungen. Seit Jahresbeginn ist die Buchmesse Industriepartner im digitalen EU-Projekt EMMA, das im Rahmen von Horizon 2020, dem Programm der Europäischen Union für Forschung und Innovation, gefördert wird.

Das Acronym „EMMA“ steht für „Enriching Market solutions for content Management and publishing with state-ofthe-art multimedia Analysis techniques“. Bei dem Projekt steht die Weiterentwicklung eines SocialMedia- und Content-Management-Tools im Mittelpunkt, das die Durchführung von Social-MediaKampagnen erleichtert und das Monitoring von Social-Media-Aktivitäten ermöglichen soll. Das Tool ist in der Entwicklungsphase – das Projekt ist bis Mitte 2018 angelegt. Auf der Frankfurter Buchmesse wird EMMA mit einem Stand am Hot Spot Digital Innovation präsent sein. Inspiriert von EMMA findet zudem am Messesamstag (11.00-13.00 Uhr) der Workshop „Social Media in Publishing – inspired by the EMMA project“ im Business Club statt, der sich an Kommunikationsverantwortliche aus der Buchbranche richtet.

Nonbook: Neuer Standort für den Bereich „Papeterie & Geschenke“ in Halle 4.0
Auf dem Nonbookmarktplatz im Bereich Papeterie und Geschenke ist das Angebot diesmal besonders vielseitig und attraktiv: Die Bandbreite reicht von besonderen Post- und Grußkarten über trendige Papeterie und Geschenke. Der NONBOOK AWARD der Frankfurter Buchmesse für besonders buchhandelskompatible Zusatzprodukte wird auch in diesem Jahr wieder verliehen; über 70 Produkte von 28 Ausstellern wurden dafür bis dato eingereicht. Die kompetente Jury aus Vertretern des Buchhandels und der Fachpresse wird daraus eine Shortlist von 15 Favoriten nominieren, die während der Buchmesse auf dem Nonbookmarktplatz ausgestellt werden (Halle 4.0 H 50). Die finale Entscheidung über die drei Gewinner des Jahres fällt am Messemittwoch; die anschließende öffentliche Preisverleihung wird im Buchhändlerzentrum in Halle 4.0 stattfinden.
Zeit und Ort: 11.-15. Oktober 2017, Halle 4.0 H 50

Neues in der Self-Publishing Area
Bereits zum fünften Mal bietet die Self-Publishing Area Autorinnen und Autoren zahlreiche Services,
Panels und Events zum Netzwerken. Am Messemittwoch wird sie beim Pressegespräch (10.30– 11.30 Uhr) eröffnet. Nachmittags wird dort der erste Deutsche Selfpublishing-Preis von MVB und dem Selfpublisher-Verband verliehen (14.00–15.30 Uhr). Thriller-Starautor Sebastian Fitzek verrät am Messedonnerstag seine selbst getesteten Online-Marketing-Ideen unter dem Titel „Best Practices“ (14.30-15.00 Uhr). Über den „Aufbau einer Autorenmarke“ spricht Annika Bühnemann (Storytelling-Coach, Instagrammerin, Mama-Bloggerin) am Messesamstag (10.00–11.00 Uhr). Im Zeichen der Liebe steht der Messesonntag mit dem „Romance“ Genre-Talk mit Bestsellerautorin Emily Bold (10.00–11.00 Uhr) sowie einem Poetry Slam (13.00-17.30 Uhr).
http://www.buchmesse.de/de/im_Fokus/self-publishing/
Ort: Halle 3.0 K 8 und K 9

Die Welt des Lernens in Frankfurt: digitale Innovationen aus Wissenschaft und Bildung
Die internationale Bildungsbranche präsentiert sich 2017 auf der Buchmesse innovativ, vielseitig und digital unter der Klammer „World of Learning“: Der Pop-Up Campus macht die Messe am Wochenende zum Vorlesungssaal (am Hot Spot Professional & Scientific Information, Halle 4.2 N 99)
Das interaktive Ideenlabor „World of Learning Lab“ (Halle 4.2 N 75) lädt Besucherinnen und Besucher ein, die digitale Lernkultur der Zukunft zu erforschen. Und im Bloggercamp (Halle 4.2 A 76) vermitteln Berliner Blogger an allen Messetagen ihr Fachwissen zu Medienkompetenz und Content Creation. Hashtag:

Neue Veranstaltungen für Start-ups auf der Messe
CONTENTshift ist das Förderprogramm der Börsenvereinsgruppe für Start-ups der Content-Branche.
Es macht die Synergien zwischen Start-ups und etablierten Branchenunternehmen nutzbar und bringt sie für innovative Geschäftsmodelle zusammen. Verschiedene Veranstaltungs- und Networkingformate für und mit Start-ups werden in diesem Jahr neu auf der Buchmesse angeboten:
Beim Start-up-Frühstück am ersten Messetag können sich Gründerinnen und Gründer untereinander kennenlernen und vernetzen. Am Messedonnerstag findet das große CONTENTshift Finale statt, zu dem Pressevertreter herzlich eingeladen sind: Fünf Start-ups werden im Wettbewerb ihren finalen Pitch präsentieren. Bei der anschließenden Preisverleihung kann sich die Gewinnerin oder der Gewinner über eine Fördersumme in der Höhe von 10.000 Euro freuen. Vor dem Hintergrund des Ehrengasts 2017, Frankreich, treten beim Franco-German Start-up Contest am Messefreitag sechs deutsche und sechs französische Start-ups auf der Bühne gegeneinander an und stellen sich den Fragen der Jury und des Publikums. www.contentshift.de

ORBANISM AWARD
Der seit 2011 erfolgreiche Virenschleuder-Preis startet neu als ORBANISM AWARD und honoriert ab jetzt auch Live-Marketing und Veranstaltungen im Bereich Medien und Kultur. Die Gewinner werden in diesem Jahr von der Expertenjury bestehend aus Nora-Eugenie Gomringer (Autorin und Direktorin des Internationalen Künstlerhauses Villa Concordia), Nora-Vanessa Wohlert (Gründerin von EDITION F), Maren Heltsche (Vorstandsmitglied der Digital Media Women und Mitgründerin von speakerinnen.org), Susanne Kasper (Literaturschock und Literaturcamp Heidelberg), Christian Lindner (ehemals Chefredakteur der Rhein-Zeitung), Holger Schellkopf (Chefredakteur Digital beim Verlag Werben & Verkaufen) und Markus Gogolin (Frankfurter Buchmesse) ausgewählt. Für das  musikalische Programm sorgt die Londoner Songwriterin / Rapperin Yarah Bravo mit DJ.
http://orbanism.com/award/ Hashtag: #orbanismaward
Zeit und Ort: Freitag, 13. Oktober 2017, 18.00-21.00 Uhr, Lesezelt auf der Agora

Die ZDF-Sendung „Das Literarische Quartett“ diesmal von der Frankfurter Buchmesse
Die Oktoberausgabe der Sendung „Das Literarische Quartett“ wird am Messedonnerstag auf der Frankfurter Buchmesse aufgezeichnet. Gastgeber Volker Weidermann lädt gemeinsam mit Christine Westermann und Thea Dorn erneut zum Streitgespräch über literarische Neuerscheinungen ein.

Zu Gast wird der Publizist Johannes Willms sein, einer der Erfinder der Sendung: Willms war von 1988 bis 1992 Redaktionsleiter des ZDF-Magazins aspekte. Von 1993 bis 2000 ging er als Feuilletonchef zur Süddeutschen Zeitung, bis er als deren Frankreich-Korrespondent nach Paris wechselte. Er lebt heute in München. Als Buchautor ist sein Schwerpunkt die Geschichte Frankreichs. Die in der Sendung besprochenen Titel werden 14 Tage vor Ausstrahlung der Sendung bekannt gegeben.
Treffpunkt für den Branchennachwuchs: das Azubistro in Halle 4.1
Auszubildende, Volontäre und Berufseinsteiger der Buchbranche sowie Studierende und Abiturienten haben in diesem Jahre eine Anlaufstelle: Die gemeinsame Bühne vom Azubistro und „Studium rund ums Buch“ in Halle 4.1. Alle Interessierten erwartet ein abwechslungsreiches Programm mit Diskussionen und Fachvorträgen zu Themen der Buch- und Verlagsbranche bis zu Lesungen und Gesprächen mit bekannten Autoren. Der mediacampus bietet darüber hinaus Beratung zu den Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten in der Buch- und Medienbranche. Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels und die Landesverbände laden am Messedonnerstag zum Nachwuchslunch ins Azubistro ein.
https://www.mediacampus-frankfurt.de/aktuelles/article/2017/oktober/11/azubistro-2017.html
Zeit und Ort: 11-15. Oktober, Azubistro, Halle 4.1 D72
Nachwuchslunch: Donnerstag, 12. Oktober 2017, 12.00-14.00 Uhr, Azubistro, Halle 4.1 D72

Weltempfang Satelliten
Unter dem Namen „Weltempfang Satelliten“ lädt Juergen Boos, Direktor der Frankfurter Buchmesse, vom Messemittwoch bis zum Messefreitag, jeweils von 9.30-10.15 Uhr zum Pressegespräch in den Business Club ein. Am Mittwoch spricht er mit Åsne Seierstad und Hans Leyendecker über den Einfluss von Fake News auf unsere Gesellschaft. Am Messedonnerstag unterhält er sich mit Can Dündar und Burhan Sönmez über das Schreiben im Exil. Und am Messefreitag geht es im Gespräch mit Thomas Wagner (Die Angstmacher) und Gerald Hensel um das Phänomen der Neuen Rechten. Um Anmeldung wird gebeten. Per Mail an gruen@book-fair.com. www.buchmesse.de/businessclub

Related Posts

LEAVE A COMMENT

Make sure you enter the(*) required information where indicated. HTML code is not allowed

*