Verstappen sichert sich den fünften Podiumsplatz in Folge

Der niederländische Fahrer belegt beim Großen Preis von Spanien den zweiten Platz.

Max Verstappen setzte seinen ersten Sieg in der Formel-1-Saison 2020 der FIA mit einem weiteren ausgereiften Antrieb fort, als er beim GP von Spanien den zweiten Platz belegte.

Der 22-jährige niederländische Fahrer hatte auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya einen atemberaubenden Start, als er in der ersten Runde an Valtteri Bottas vorbeifuhr, aber die Lücke zum Mercedes von Lewis Hamilton, der den Sieg bei der Zielflagge errang, nicht schließen konnte .
Ein fünfter Podiumsplatz in Folge für Verstappen hält ihn auf dem zweiten Platz in der Meisterschaftswertung, während Teamkollege Alexander Albon den achten Platz belegte. Scuderia AlphaTauri Honda-Fahrer Pierre Gasly belegte ebenfalls den neunten Platz, Daniil Kyvat beendete das Rennen auf dem zwölften Platz.

BARCELONA, SPAIN – AUGUST 16: Max Verstappen of the Netherlands driving the (33) Aston Martin Red Bull Racing RB16 on track during the F1 Grand Prix of Spain at Circuit de Barcelona-Catalunya on August 16, 2020 in Barcelona, Spain. (Photo by Rudy Carezzevoli/Getty Images) // Getty Images / Red Bull Content Pool 

 

ZITATE

Aston Martin Red Bull Racing

MAX VERSTAPPEN – 2 ..
„Es ist ein großartiges Ergebnis für uns, die beiden Mercedes-Autos heute zu teilen, nachdem sie so schnell waren, und ich bin sehr zufrieden damit. Insgesamt war es ein weiteres starkes Wochenende mit vielen Punkten, mit denen wir zufrieden sein sollten. Ich hatte einen guten Start und es war wichtig, früh an Valtteri vorbei zu kommen, was ich auch tat. Ich habe im ersten Stint alles versucht, um bei Lewis zu bleiben, aber insgesamt war ihr Auto schneller und Lewis war heute etwas zu schnell. Von da an konzentrierten wir uns auf unser eigenes Rennen und das Auto fühlte sich gut an. Das zweite ist natürlich gut, aber deshalb sind wir nicht hier, wir sind hier, um zu gewinnen, so dass Sie niemals vollständig zufrieden sein können, wenn Sie das nicht tun. Im Moment sind wir zwischen den beiden Mercedes-Autos und natürlich möchten wir Lewis stärker pushen, aber Sie müssen realistisch sein, da sie immer noch das schnellere Auto haben. “

 

ALEX ALBON – 8 ..
„Es war ein harter Nachmittag und ich bin mit meinem Rennen nicht zufrieden. Es war wirklich knifflig da draußen und ich hatte einfach keine Reifenmischung im Griff. In jedem Stint pflegte und pflegte ich die Reifen, aber nach sechs oder sieben Runden hatte ich einfach keinen Grip mehr. Es war frustrierend und das Gegenteil von Silverstone letzte Woche. Egal was wir getan haben, wir haben wirklich darum gekämpft, die Reifen am Leben zu erhalten. Es war dieses Jahr kein Problem, daher müssen wir uns die Daten ansehen und die Gründe dafür herausfinden, da wir im Moment nur Fragezeichen haben. Ich hatte meistens Probleme mit Sektor drei, ich konnte nicht nah genug an den Autos vor mir bleiben, also konnte ich nicht überholen und ich war eine Art sitzende Ente. Jetzt müssen wir verstehen, warum der heutige Tag so anders war als das letzte Wochenende im Rennen, damit wir stärker zurückkehren und uns für Spa verbessern können. “

CHRISTIAN HORNER – Teamchef
„Max hat heute wieder einmal das absolute Maximum aus dem Auto gezogen und den Mercedes, den schnelleren Rennwagen, zu teilen, ist das Beste, was wir uns erhofft haben. Nachdem er einen guten Start hingelegt hatte, den Windschatten genutzt hatte und Bottas in Kurve Eins voraus war, entschied sich Max für das Rennen und setzte seine Zwei-Stopp-Strategie so hart er konnte ein, um den Druck auf Lewis aufrechtzuerhalten und Valtteri voraus zu sein. Für Alex hatte er einen guten Start, wurde aber in der ersten Kurve hinter Valtteri eingepfercht und schien dann mit der Verschlechterung aller Reifenmischungen zu kämpfen. P8 war das Ergebnis davon und jetzt müssen wir alle Informationen aus dem Rennen durchgehen, um zu verstehen, was diese Verschlechterung der drei Reifenmischungen verursacht hat.

 

Scuderia AlphaTauri Honda

PIERRE GASLY – 9.
„Es war ein großartiges Rennen und ich freue mich, an diesem Wochenende zwei weitere Punkte für das Team zu holen. Wir hatten einen guten Start und ich konnte Charles und Lando in Kurve 1 überholen, was mich auf den achten Platz brachte. Wir wurden im zweiten Stint hinter anderen Autos in einem DRS-Zug etwas aufgehalten, sodass wir die Hauptreifen nicht voll ausnutzten, was ein bisschen schade war. Ich denke jedoch, dass Barcelona eine Menge Positives mit sich bringen kann, was eine ziemlich herausfordernde Strecke in Bezug auf die Fahrzeugleistung darstellt, und es war schön, die meiste Zeit des Rennens mit den McLarens zusammen zu sein. Wir können heute mit unserem Ergebnis zufrieden sein und konzentrieren uns jetzt auf Spa. “

DANIIL KVYAT – 12 ..
„Ich kann nicht sagen, dass es ein zufriedenstellendes Rennen war, da es ziemlich frustrierend war. Ich habe mich im Auto nicht so wohl gefühlt, wie ich es normalerweise sonntags fühle. Wir müssen noch die Details untersuchen und versuchen zu verstehen, warum – vielleicht war unser Reifenverbrauch nicht optimal. Ich war mit meinem ersten Start zufrieden, ich hatte einige schöne Kämpfe mit Ferrari und Ricciardo, also dachte ich, ich könnte heute mehr nehmen und in einer besseren Position abschließen. Ich denke, wir können an diesem Wochenende ein paar Dinge lernen, und wir sollten in den nächsten Rennen gut abschneiden können. “
GUILLAUME DEZOTEUX, Leiter Fahrzeugleistung
„Für Pierre war der erste Stint stark, da er es geschafft hat, Leclerc zurück zu halten und einen Abstand zu Sainz zu halten. Leider war sein gesamter zweiter Stint für Pierre im Verkehr und er blieb mit Albon und Norris in einem Zug stecken. Insgesamt waren wir Bringen Sie einige Punkte mit nach Hause, die ein starkes Wochenende auf Pierre’s Seite der Garage belohnen. Daniils Rennen war komplizierter. Im letzten Teil des Rennens war er sehr nah dran, aber die vorbeikommenden Anführer zwangen ihn, zu fallen und erneut anzugreifen. Nachdem wir über das gesamte Wochenende eine wettbewerbsfähige Leistung gezeigt hatten, hätten wir es vorgezogen, mehr Punkte nach Hause zu bringen, aber insgesamt ist es ein positives Ergebnis, das bestätigt, dass wir ein starker Mittelfeldkandidat sind. Wir werden weiter hart daran arbeiten, die gute Dynamik aufrechtzuerhalten und zu steigern unser Vorteil gegenüber unseren direkten Konkurrenten. “

BARCELONA, SPAIN – AUGUST 16: Second placed Max Verstappen of Netherlands and Red Bull Racing celebrates with teammates in parc ferme during the F1 Grand Prix of Spain at Circuit de Barcelona-Catalunya on August 16, 2020 in Barcelona, Spain. (Photo by Albert Gea/Pool via Getty Images) // Getty Images / Red Bull Content Pool 

Related Posts

LEAVE A COMMENT

Make sure you enter the(*) required information where indicated. HTML code is not allowed

*