TRICLUB CHAMPIONS GEKRÖNT BEIM IRONMAN EMEA TRICLUB CHAMPIONSHIP FINALE

Die bestplatziertesten Clubs traten am vergangenen Wochenende beim IRONMAN 70.3 Barcelona an, um sich den Titel des IRONMAN EMEA TriClub Champions zu sichern.
800 Athleten, die 92 Clubs aus 21 Ländern repräsentierten kamen am vergangenen Wochenende ins spanische Calella, um den neuen IRONMAN EMEA TriClub Champion zu bestimmen.

Dafür waren im Vorjahr über 1.500 Clubs bereits in 17 Qualifikationsrennen innerhalb der Region Europa, Afrika und Mittlerer Osten (EMEA) angetreten, um sich einen der begehrten Plätze beim Finale innerhalb des IRONMAN 70.3 Barcelona zu sichern.
Das IRONMAN EMEA TriClub Championship Finale zieht dafür die besten fünf Athleten eines Clubs heran, die durch die Teilnahme in vorherigen Rennen sogenannte AGR-Punkte (Age Group Ranking) gesammelt hatten. Der Club mit den meisten Punkten in einer Division wird mit dem Finale zum IRONMAN EMEA TriClub Champion gekrönt.
Mit der atemberaubenden Kulisse des Mittelmeers im Rücken, war in diesem Jahr der IRONMAN 70.3 Barcelona Austragungsort des Finales – begleitet von tollen Aktionen wie einer TriClub-Parade, ausgiebigen Zeremonien, vielen Benefits für die Athleten vor dem Rennen und ausgewählten Geschenken, die aus dieser Halbdistanz ein ganz besonderes Event machen.
Nach der abschließenden Siegerehrung äußerten sich die jeweiligen Sieger der IRONMAN EMEA TriClub Championships wie folgt:

Gewinner der Division 1: /tri club denmark:
„Das ist eine große Sache für uns. Wir sind ein großer Club in Dänemark, der mit seinen Athleten um die Welt reist. Daher ist es umso schöner, diese Trophäe entgegennehmen zu können. Für uns steht fest: Wir werden wiederkommen, um die Trophäe zu verteidigen.“

Gewinner der Division 2: Stockholm City Triathlon:
“Das ist fantastisch. Wir haben uns beim IRONMAN 70.3 Jönköping qualifiziert und fragten dann innerhalb unseres Clubs rum, wer mitkommen möchte. Das alles wurde mit einem fantastischen Support hier in Barcelona gewürdigt – bestehend aus über 25 Leuten und unseren besten Athleten. Es war einfach eine großartige Woche. Wir hatten schon gedacht, dass das unser letztes Rennen hier sein würde, aber nun werden wir definitiv wiederkommen.“

Gewinner der Division 3: Ful-on tri:
„Was eine tolle Überraschung, fantastisch. Wir hatten ein halbes Dutzend Athleten am Start, die sich aus der Laune registriert haben. Hier dann auch noch zu gewinnen, ist etwas, mit dem keiner von uns gerechnet hätte. Wir hatten eine hervorragende Zeit, also ja, wir werden natürlich den Titel verteidigen wollen.“

Gewinner der Division 4: Jersey Tri Club:
„Ein außerordentlicher Erfolg, nachdem wir uns mit nur 15 Athleten im letzten Jahr beim IRONMAN 70.3 Pays d’Aix qualifiziert haben. Nun waren wir hier sogar 51 Starter aus Jersey, die unseren TriClub beim Finale repräsentiert haben. Das Wetter hat uns sehr geholfen. Was für ein ausgezeichnetes Event. Wir werden definitiv wiederkommen.“

Gewinner der Division 5: Team Argon 18:
„Das ist das Ergebnis einer großartigen Teamleistung, die bei uns sehr wichtig ist. Wir sind ein großes Team, das hat es uns einfacher gemacht: Wir kamen gemeinsam aus dem Wasser, konnten uns so auf Rad- und Laufstrecke gegenseitig anfeuern. Wir werden nächstes Jahr wieder da sein, um den Titel zu verteidigen.“

Erfahren Sie mehr über das IRONMAN TriClub Programm hier > ironman.com/triclubs

Related Posts

LEAVE A COMMENT

Make sure you enter the(*) required information where indicated. HTML code is not allowed

*