Tradition hat Zukunft Salzburger Festspiele und Stiegl verlängern Sponsorenvertrag bis 2024

Besiegelten die Verlängerung der Zusammenarbeit bis 2024: Stiegl-Chefin Alessandra Kiener, der Kaufmännische Direktor der Salzburger Festspiele Lukas Crepaz und Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler.

Zwei Institutionen der Mozartstadt, die Salzburger Festspiele und die Stieglbrauerei, verlängern kurz vor Start der diesjährigen Festspielsaison ihre Zusammenarbeit um weitere vier Jahre bis 2024. Die Salzburger Privatbrauerei zählt bereits seit 2006 zu den Produktsponsoren der Festspiele und richtet alljährlich die JedermannPremierenfeier im Stieglkeller aus. Neu ist dieses Jahr die Stiegl-Sommer-Lounge am MaxReinhardt-Platz. Das Festspiel-Pils mit der roten Stiege gehört mittlerweile zum fixen Festspiel-Getränkesortiment und präsentiert sich selbstbewusst neben Champagner, Sekt und Wein. „Die Festspiele gehören zu Salzburg wie unser Stiegl-Bier und ermöglichen uns als heimisches Familienunternehmen, internationale Luft zu schnuppern. Zudem glänzt das Festival in der ganzen Welt und steht für Qualität, Genuss und Offenheit. Das sind auch Werte, die uns bei Stiegl wichtig sind“, erklärt Stiegl-Bräuin Alessandra Kiener das Engagement bei den Salzburger Festspielen.

Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler dazu: „Tausend Dank für die Zukunftssicherung unserer wunderbaren Partnerschaft. Für mich als geborene Salzburgerin hat die Unterstützung durch Stiegl doppelten Wert, einen finanziellen und einen ideellen. Zeigt es doch, dass dieses Salzburger Traditionsunternehmen sich der Bedeutung der Festspiele für das künstlerische und wirtschaftliche Leben in unserer Region bewusst ist.“

Stiegl und die Salzburger Festspiele verlängern ihre Kooperation. Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler, Kaufmännischer Direktor Lukas Crepaz mit Stiegl-Chefin Alesasndra Kiener.
© Neumayr/Leo

Related Posts

LEAVE A COMMENT

Make sure you enter the(*) required information where indicated. HTML code is not allowed

*