TOOL- 02.06. mit Gitarren Gewitter in der Berliner Mercedes- Benz Arena

Am 2. Juni 2019 spielt TOOL in BERLIN in der Mercedes- Benz Arena.
Tool wird als mysteriöse Band aus L. A. gesehen, was an ihren Zeichen und Symbolen liegen mag und ihren sarkastischen Stil. Tool ist eine Band, bestehend aus vier Kreativ-Hirnen, die aus verschiedensten Ecken Amerikas nach Los Angeles gekommen sind, um im Film Business Fuß zu fassen, um dann später allesamt als Musiker auf der Bühne zu landen.Klingt nach einer verfilmbaren Storyboard und vielleicht kommen sie so doch noch alle zum Film, wenn ihre Musik Biographie gedreht wird.
Tool besteht aus den kreativen Musikern Danny Carey, Justin Chancellor, Adam Jones, Maynard James Keenan. Zuerst sollten sie Toolshed heißen, weil der unartige Sänger Maynard James Keenan als Kind in den Geräteschuppen gesperrt wurde und er so vielleicht seine Kindheit verarbeiten wollte. Entschieden wurde sich dann wohl einheitlich für Tool, da Maynard auch bei der Army war, wo jene Jungs als Tools bezeichnet werden, die nur Befehlen nachrennen und nicht zum selbständigen Denken fähig sind.Seit 1991 sind Tool zusammen (1995 Trennung vom Original-Bassisten Paul d’Amour), ob im Studio oder auf Tournee.

Vier großartige Platten („Opiate“, „Undertow“, „Ænima„, „Lateralus„), die die Rockwelt geprägt haben.Die Songs kommen als ausdrucksvolle Kunstwerke daher, die erst in einem größeren Gesamtzusammenhang Sinn machen. Inspirative und hypnotische Hymnen an den Schmerz, voller melodischer Aggression und Dynamik. Verschwörung, Verrat und Vergewaltigung untermalt mit dem aggressiven Gewitter-Soundtrack.

Jedes Bandmitglied hat außer Tool auch Nebenprojekte. Vor allem der Gitarrist Adam Jones, der schon beim Film als Maskenbildner bei so hochkarätigen Effekts-Streifen wie „Terminator 2“ und „Predator 2“.Er ist es auch für die grandiosen Musik Videos zu „Sober“, „Prison Sex“ und „Stinkfist“ verantwortlich und gestaltet die unheimlichen Plattencover und Stage-Sets selbst.

Ihre Fans fiebern ihre Konzerte schon fast mit sakraler Ehrfurcht entgegen und auch die Verkaufszahlen dürften die Band mehr als zufrieden stellen. Am 4. März 2003 erhält die Band dreifaches Platin für das alte Meisterwerk „Ænima“. Künstlerisch stehen sie im US-Rock-Segment ohnehin weitgehend auf einer eigenen Stufe, was die Visuals und ihre Videos immer wieder beweisen. Im Januar 2006 erscheinen zunächst zwei DVD-Singles zu „Schism“ und „Parabola“. Neben den Videos findet man dort noch einen Remix und diverse Audiokommentare u.a. von Jello Biafra. Am 28. April 2006 erscheint tatsächlich „10.000 Days“, ein neues Album-Monster, gleichzeitig das letzte für sehr lange Zeit.

Erst wieder im Oktober 2018 startete, also 12 Jahre später, die nächste Europa Tour von Tool. Am 2. Juni 2019 spielt TOOL dann endlich auch in BERLIN in der Mercedes- Benz Arena.
In all den Jahren, das wahrscheinlichste Indiz dafür, dass 2019 ein neues Album erscheinen könnte.

Related Posts

LEAVE A COMMENT

Make sure you enter the(*) required information where indicated. HTML code is not allowed

*