Team Degenfechten ziehen ins WM-Viertelfinale

Deutsche Säbel- und Degen-Teams im Viertelfinale
Das Team von Bundestrainer Dominik Csobo die Damen bestehend aus der Leverkusenerinnen Alexandra Ndolo, Beate Christmannaus Tauberbischofsheim , Alexandra Ehler und der Offenbacherin Monika Sozanska gewannen das erste Gefecht ohne große Schwierigkeiten gegen Thailand mit (30:45) in Wuxi.
Gegner Italien war da schon etwas mehr eine Herrausforderung. Nach den ersten drei Gefechten lagen die Degendamen mit nur einem Treffer noch hinten aber drehten die Partie mit einem 42:36 Sieg und erreichten so das Viertelfinale.


Der Endstand 42:36 macht Mut für das heutige Gefecht gegen China.China als Olympia-Zweiter von Rio und WM-Zweiter von Leipzig 2017 wird allerdings eine herrausforderung für das Team werden.
Auch der Europameister MaximilianHartung, Benedikt Wagner, Richard Hübers und Matyas Szabo hatten am Dienstag in Wuxi beim 45:37 in der Runde der letzten 16 gegen Kanada allerdings große Probleme und musste nach Hartungs Auftaktgefecht einen 0:5-Rückstand aufholen. Das deutsche Team musste lange dem Rückstand hinterherlaufen aber am Ende gewann das Team verdient mit 45:37.
Heute wartet nun im Viertelfinale ein schwerer Gegner auf den Weltmeister von 2014 und aktuellen EM-Dritten: Ungarn wurde in diesem Jahr in Novi Sad Europameister und war 2017 in Leipzig WM-Zweiter.

Related Posts

LEAVE A COMMENT

Make sure you enter the(*) required information where indicated. HTML code is not allowed

*