Tao – Die Kunst des Trommelns in BERLIN

Im Jahr 2004 trat DRUM TAO zum ersten Mal beim renommierten Fringe Festival in Edinburgh auf und wurde sofort zum Publikumsliebling der Festivalbesucher. Es folgten erfolgreiche Tourneen in Europa und Australien. Nach ihrem umjubelten Auftritt bei der Eröffnungsveranstaltung der Olympischen Spiele in Vancouver 2010 war jede Vorstellung der anschließenden Tour mit 50 Auftritten in 44 Städten durch die USA restlos ausverkauft. Mittlerweile haben DRUM TAO in über 24 Ländern, 500 Städten und vor über sieben Millionen Zuschauern gespielt. Jetzt waren sie auch in Berlin zur Gast.

Die japanische Trommelkunst wurde von Tao neu definiert und sind damit die unbestrittenen Meister dieser alten japanischen Kunstform. Denn in Japan galt die Trommel schon im religiösen Sinne als Sprachrohr zu höheren Mächten. Diese kraftvolle Performance geht hart an die körperlichen grenzen hinaus, eine ständige Hochleistung wird den Trommlern während des ganzen Konzerts abverlangt. Mit neuen Laser-Show-Elementen wird dieses einzigartige  Rhythmusgefühl des Ensembles mit einem Wechselspiel zwischen leisen, fast lautlosen bis hin zum gewaltigen Präzision, Wucht und Ausdauerschlägen auf die Taiko-Trommeln  zu einem atemberaubenden Erlebnis.

TAO Konzert Berlin Photo ZeitBlatt Dirk Lang

Photos ZeitBlatt Dirk Lang

Related Posts

LEAVE A COMMENT

Make sure you enter the(*) required information where indicated. HTML code is not allowed

*