STAR DUST – FROM BACH TO BOWIE

„Star Dust bestürmt die Sinne von allen Seiten (…).

Es ist hervorragend gemacht, prächtig dargeboten und äusserst unterhaltsam. Es ist das Beste von Dwight Rhoden, und die Tänzer der Company zählen zu den besten.“

„Ein fulminantes und übersprudelndes Tribut an Bowies Musik und seine vielseitigen Begabungen als Darsteller.“

L.A. DANCE CHRONICLE

Die angesagte US-amerikanische Tanzcompany Complexions Contemporary Ballet gastierte im Juli 2019 erstmals in Deutschland. Im Sommer 2019 ist mit  Complexions Contemporary Ballet eine der aufregensten und angesagtetsten Tanzcompanies der USA zum ersten Mal in Deutschland zu Gast.

Mit der innovativen Mischung aus Klassik, Ballett und Popkultur sorgt die Truppe um die ehemaligen Solisten der Ailey-Company Dwight Rhoden und Desmond Richardson regelmäßig für Furore. Mit STAR DUST – From Bach to Bowie haben sie ein zweiteiliges Programm mit zwei Deutschprämieren im Gepäck: Das Stück Star Dust ist eine Hommage an die Pop-Ikone David Bowie. Mit unwiederstehlicher Ausdruckskraft und Brillianz entfachen die 16 Ausnahmetänzer eine Tanzexplosion, so bunt, so besonders und so extravagant wie der Jahrhundertkünstler selbst.

Mit Bach 25 zeigt die Company die ganze Bandbreite ihres Könnens zur Musik des großen Barockmeisters Johann Sebastian Bach.

Die Deutschlandtournee zählt zu den Höhepunkten des Jubiläumsjahrs, mit dem die Company ihr 25-jähriges Bestehen feiert. Seit 1994 wird das Complexions Contemporary Ballett auf allen fünf Kontinenten in über 20 Ländern der Welt bejubelt. Im Juli 2019 war die Gruppe endlich in Deutschland bei exclusiven Auftritten im Deutschen Theater München, an der Komischen Oper Berlin und in der Kölner Philharmonie zu erleben.


STAR DUST – FROM BACH TO BOWIE Photo: Dirk Lang

Eine schillernde Hommage an David Bowie

 „In jedem vom uns steckt ein bisschen Bowie“, ist sich der Choreograf Dwight Rhoden sicher, der dem unvergessenen britischen Pop-Idol mit Star Dust ein Denkmal geschaffen hat. „Seine Musik ist rhytmisch so dicht, mit so vielen Bildern in den Songtexten. Es gibt so unterschiedliche Typen und Farben in seiner Persönlichkeit, dass sich wie von selbst ein Stück daraus entwickelt.“

In der farbenprächtigen Hommage verbinden sich tänzerische Perfektion, Eleganz und Ausdruckskraft genussvoll mit den elf Hits „Warszawa“, „Lazarus“, „Changes“, „Life on Mars“, „Space Oddity“, „1984“, „Heros“, „Modern Love“, „Rock ’n‘ Roll Suicide“, „Young Americans“, und „Let’s Dance“.

Typische Bowie Elemente wie die vom Glam-Rock inspirierten Kostüme, das extravagante Make-Up und das kunstvoll ausgeklügelte Lichtdesign machen den Gesamteindruck perfekt und entführen das Publikum in den schillernden Kosmos der Pop-Ikone.

STAR DUST – FROM BACH TO BOWIE Photo: Dirk Lang

 

Related Posts

LEAVE A COMMENT

Make sure you enter the(*) required information where indicated. HTML code is not allowed

*