ROB MEETS…“ – DIE NEUE STAFFEL IST DA!

Rob Warner ist zurück auf Red Bull TV! In der neuesten Staffel von Rob Meets…” trifft Warner einige der bekanntesten Adventure- und Actionsportstars. Dieses Mal spricht er mit den Mountainbikern Loïc Bruni (FRA) und Tahnée Seagrave (GBR), der Fahrrad-Allrounderin Pauline Ferrand-Prévot (FRA), dem Freestyle-Motocrosser Tom Pagès (FRA) und Kletterstar Shauna Coxsey (GBR).

 Episode 1 Tahnee Seagrave auf  YouTube: https://youtu.be/X_6afrramWU
 Episode 2 Shauna Coxsey auf YouTube: https://youtu.be/sg1y6Mr0EQw
 Episode 3 Loïc Bruni on YouTube: https://youtu.be/MHj6_4ytKDY
Loic Bruni performs at UCI DH World Cup in Les Gets, France on July 13th, 2019 // Bartek Wolinski/Red Bull Content Pool // AP-1ZXGH4SXW1W11 

Der König des Downhill: Rob Meets Loïc Bruni

 In der neuesten Episode von „Rob Meets…“ trifft Rob Warner in Andorra auf Loïc Bruni (FRA). Dieser hat vier der letzten fünf Downhill-Weltmeisterschaften gewonnen und wird daher von Warner zum „unumstrittenen König des Downhill“ gekrönt.

Bruni und Warner beginnen die Sendung mit einem Rückblick auf die unglaubliche Karriere des Franzosen – von seinem ersten Weltcupsieg 2016 über die verletzungsgeprägten Jahre 2017 und 2018 bis zu dem Doppeltriumph 2019, als Bruni den Gesamtweltcup und den Weltmeistertitel eroberte. Damit war er seit über einem Jahrzehnt der erste Mountainbiker, der beide Titel in einer Saison holte. „Er hat die Fähigkeit, wie kein anderer Fahrer an der jeweiligen Situation zu wachsen“, lobt ihn Rob Warner.

Loïc Bruni verrät dem britischen Ex-Downhiller auch, dass sein Mentalcoach für ihn sowohl auf als auch neben der Strecke der Schlüssel zum Erfolg ist: „Ich versuche, alles vorher zu regeln“, erläutert er. „Wenn das Rennen dann beginnt, denke ich nur noch daran, möglichst schnell zu fahren.“

Später in der Episode trifft Rob Warner in Barcelona Loïc Brunis Freundin, Crosscountry-Profi Malena Degn, und erfährt mehr über die Hintergründe für dessen einzigartigen Erfolg. Warner gegenüber hat Bruni zugegeben, dass er ohne Degn nicht so erfolgreich wäre. Malena Degn entgegnet, dass es dessen Fähigkeit sei, „immer dann voll konzentriert zu sein, wenn es zählt“, die ihn so außergewöhnlich gut mache.

Bruni und Warner lassen auch das Jahr 2019 Revue passieren, „die beste Mountainbike-Weltcupsaison, die es je gegeben hat“, wie Warner schwärmt. „Das war die beste Leistung, die du je abgeliefert hast“, begeistert sich Warner für Brunis Weltcupsieg in Maribor. Dann geht er auf die freundschaftliche Rivalität mit Amaury Pierron ein, mit dem Bruni sich 2019 einen harten Kampf um den Gesamtweltcup lieferte.

„Ich fahre sogar bei den Rennen immer innerhalb meiner Komfortzone“, sagt Bruni. Um ihn ein wenig herauszufordern, überrascht Warner ihn daher mit einem Tag auf verschneiten Trails gemeinsam mit dem 27-fachen Motorrad-Trial-Weltmeister Toni Bou (ESP).

In der neuesten Episode von „Rob Meets“ erlebt man, wie er zurechtkam.

Loic Bruni seen at UCI DH World Cup in Val di Sole, Italy on August 3rd, 2019 // Bartek Wolinski/Red Bull Content Pool // AP-2158S8FQ52111 

Related Posts

LEAVE A COMMENT

Make sure you enter the(*) required information where indicated. HTML code is not allowed

*