Review 15. Lausbuben Gala

5. Lausbuben Gala im Waldorf Astoria Berlinale „Early Bird“ 2019

Am Samstag Abend den 09.2.19 feierten Lausbuben Films und das Tochterunternehmen Little Brother im Ballsaal des Waldorf Astoria Berlin die 15. Lausbuben Gala. Die Stuttgarter Produktionsfirma „Lausbuben Films“ sind bekannt geworden durch Kino-Kracher wie „Come Back Or Die Tryin'“ mit Gangsta-Rapper 50 Cent.

 

Zwei neue Filme von Lausbuben Films auf der Berlinale: Der große Traum und White Massai Warrior, das musste gefeiert werden. Die Doku „Der große Traum“, ein Film über die Geschäfte mit den Fußball-Nachwuchstalenten auf dem afrikanischen Kontinent und da wäre noch der zweite Kinofilm, die Doku „White Massai Warrior“, mit Benjamin Eicher der als erster Weißer eingeladen wurde, ein echter Massai-Krieger zu werden.
Im Anschluss an die Filme im Zoopalast gaben die Lausbuben Benjamin Eicher und Timo Mayer ihre allseits beliebte Party im Ballsaal des Waldorf Astoria Berlin, die sogenannte Lausbuben Gala, mit Red Carpet, prominenten Gästen aus Film, TV, Musik und Sport. Bekannte Gesichter aus dem Sport standen auf der Gästeliste wie Susi Erdmann (Rennrodlerin ), Sandra Kiriasis (olympische Bobfahrerin), David Odonkor (ehem. deutscher Fußball-Nationalspieler ), Ikram Kerwat, (zweifache Boxweltmeisterin im Leichtgewicht), und bekannte Schauspieler aus der Film und Medienwelt. Natürlich durfte auch die Trash Fraktion bei so einem Event nicht fehlen. Die Stars und Sternchen, die sogenannten Trash- und Reality-Show-Prominenz unter ihnen der Currywurstmann Chris Töpperwien „Goodby-Deutschland“ und die Dschungelkönigin 2019 Evelyn Burdecki. Dazu jede Menge Menschen, die gerade frisch von einem „mitten im Leben“-Casting kommen könnten. Ich finde es ja immer wieder bemerkenswert wie man diese Personen als „ Stars“ bezeichnen kann. Für den einen mag es durchaus Unterhaltung sein, für den anderen grenzt es schon an Volksverblödung. Sicherlich waren hier noch einige andere mehr am Start. In Berlin sind ja fast alle „Stars“ Das Event war sehr gut besucht und viele hochkarätige Gaste tummelten sich im Ballsaal in der Menge.

Related Posts

LEAVE A COMMENT

Make sure you enter the(*) required information where indicated. HTML code is not allowed

*