Rekordpreis erzielt: Cabrio der Marilyn Monroe versteigert

Los Angeles – Am 17. November wechselten 150 Exponate aus dem Nachlass von US- Schauspielerin Marilyn Monroe den Besitzer. Das Auktionshaus Julien’s versteigert Monroes einzigen Wagen der offiziell bekannt ist.

Nach Angaben des Auktionshauses kaufte Monroe den schwarzen Ford Thunderbird als Neuwagen. Sie soll den Wagen bis kurz vor Ihrem Tot 1962 besessen haben. Der 225 Ps starke Zweisitzer mit einer Höchstgeschwindigkeit von 180 Kilometern pro Stunde und ca. 49.000 gefahrenen Kilometern soll ein Geschenk der Schauspielerin an den Sohn ihres Schauspiellehrers Lee Strasberg gewesen sein. Trotz Restaurierung verfüge der Wagen über zahlreiche Originalteile die an die prominente Vorbesitzerin erinnern – ein absolutes Liebhaberstück für jeden Sammler und Fan der Filmschauspielerin. Nach Informationen des Auktionshauses stellt der Wagen ein Relikt einer vergangen, glücklichen Zeit im Leben der Ikone dar. In dem schwarzen Ford Thunderbird fuhren Marilyn Monroe und Arthur Miller im Jahre 1956 zum Standesamt.

Als vor zwei Jahren Dokumente des Schauspiellehrers Lee Strasbergs verkauft wurden war der Verkäufer auf dieses Auto gestoßen. Der neue Besitzer erwarb das schwarze Cabrio für 490.000 Dollar, genau wie der Verkäufer möchte auch er anonym bleiben.

Höchstpreise erzielten auch weitere Exponate aus Marilyn Monroes Besitz: für 250.000 Dollar wechselte die Golden- Globe-Statue aus dem Jahre 1961 den Besitzer. Rund 28.000€ bezahlte ein Sammler für Marilyn Monroes Original Exemplar aus dem Jahr 1953 der ersten Play Boy Ausgabe, signiert von Playboy Gründer Hugh Hefner. Weiterhin wurden Briefe der Monroe, Filmkostüme und Kleider versteigert u.a. auch private Briefe die Marilyn Monroe von anderen prominenten Persönlichkeiten erhalten hatte…

Related Posts

LEAVE A COMMENT

Make sure you enter the(*) required information where indicated. HTML code is not allowed

*