Prodigy-Sänger Keith Flint † – ein Nachruf!

Ein Nachruf- Keith Flint, Sänger der britischen Rave Beat Band: The Prodigy, ist mit 49 Jahren gestorben.
Am Montagmorgen fand die Polizei Keith Flint in seinen Haus in Essex. Bandkollege Liam Howlett schrieb bei Instagram, Flint habe sich das Leben genommen: „RIP, Bruder“.

Mit Keith Flint ist einer der schillerndsten Sänger unserer Zeit verstorben. Unter Flint hat sich Prodigy zu einer absoluten Kultband entwickelt, welche Genres und Generationen einfach missachtete. Keine andere Band in den Neunziger Jahren und hat es geschafft den harten und dröhnenden Rave-Minimalismus mit der Klarheit und der unverwechselbaren Hard-Rock- Attitüde zu vermischen bzw. eine Symbiose daraus zu schaffen.
The Prodigy wurde 1990 von Liam Howlett in der englischen Provinz Essex gegründet. Zusammen mit den beiden Tänzern und Sängern Leeroy Thornhill und Keith Flint, sowie dem Rapper MC Maxim Reality nahm er ein Demo auf, dessen Songs 1991 beim Londoner Plattenlabel XL Records erschien. Mit dem BreakbeatTrack „Charly“ hatten The Prodigy noch im selben Jahr ihren ersten Hit in den britischen Charts. Flint war ursprünglich Tänzer bei der Hardcore-Rave-Band, hatte allerdings bei den größten Hits von The Prodigy gesungen, „Firestarter“ und „Breathe“. Seine exzentrische Bühnenpersonality war eines der herausstechenden Elemente der Prodigy-Shows.2018 haben die Rave-Veteranen aus Großbritannien ihr siebtes Album „No Tourists“veröffentlicht.Dieses Jahr sollte es auf Welttournee gehen. The Prodigy haben oft in Österreich gespielt, zuletzt war Flint beim letzten Nova Rock Festival zu Gast.

Lass es im Himmel krachen, wir denken gerne an dich zurück KEITH FLINT.

Autor: Ranndy Frahm

 

 

 

Related Posts

LEAVE A COMMENT

Make sure you enter the(*) required information where indicated. HTML code is not allowed

*