Mission Human Flight – „Jetmen“ fliegen durch die Tianmenhöhle in China

Mission Human Flight – Mission 1 → Heaven’s Gate, China. The sky is no longer the limit: Expo 2020 Dubai launches a new era for autonomous human flight in China.

“To invent an aeroplane is nothing. But to fly is everything,” said Otto Lilienthal, the German aviation pioneer. Expo 2020 Dubai is embracing this spirit of innovation and adventure through Mission: Human Flight, a programme which aims to achieve 100 per cent autonomous human flight. In a series of milestone stunts, ‘Jetmen’ will amaze and entertain the planet while also embarking on a journey of discovery. In late 2019, aerial duo Fred Fugen and Vince Reffet performed the first stunt in China’s Hunan Province – wowing crowds as they soared through Tianmen Cave, also known as ‘Heaven’s Gate’.

Each Jetman was equipped with a carbon fibre wing powered by four mini-reactors. The equipment is controlled by the human body and enables the Jetmen to reach speeds of 400kmh, as well as hovering, changing direction and performing loops.

A video crew captured Fugen and Reffet’s ultra-technical displays as they soared through the natural arch of Heaven’s Gate, which measures 131.5m high and 30m wide, reaching speeds of 370kmh over the course of five successful attempts. The landscape’s unique topography offered a stern test of the Jetmen’s skills, as they painstakingly incorporated the mountain’s terrain into their flight plans and experimented with different altitudes, flying as low as 50m above ground. They also managed to master stationary flight with no stabilisation assistance – marking a significant first for Mission: Human Flight.

In a statement, the duo said: “It was our dream to come back to these mountains we know so well (as competitive base jumpers), but with the Jetman wings. For both of us to have done this after 19 years of flying together, surrounded by such a wonderful team, is the ultimate achievement!” Mission: Human Flight is also preparing to introduce the first Emirati Jetman, Ahmed Alshehhi, to the world – underlining the UAE’s status as a nation of no limits.

Ahmed Alshehhi said: “From the moment I first saw a Jetman fly, I have dreamt about joining this project. Becoming a Jetman is a tough process, but it’s also highly rewarding and I’m excited to be part of a new dawn for human flight.” Aysha Al Nuaimi, who is leading the project for Expo 2020 Dubai, said: “Mission: Human Flight is creating a new benchmark for aviation, and Expo 2020 Dubai is the perfect stage to share this inspiring story with the world as we explore the theme of ‘Connecting Minds, Creating the Future’.”

From October 2020 to April 2021, the UAE will welcome 192 participating countries and millions of global visitors to Expo 2020 Dubai – a once-in-a-lifetime celebration that seeks to build a brighter tomorrow for us all. Expo 2020 will be the first World Expo hosted in the Middle East, Africa and South Asia (MEASA) region and expects to attract 25 million visits to its dedicated site in Dubai South.

Sixty live performances a day, future-shaping technologies, concerts from A-list artists, daily parades, cutting-edge architecture, world-famous chefs, special celebrations including Christmas and Diwali, and more than 200 F&B outlets serving cuisines from across the globe: these are only a handful of reasons why Expo 2020 will be the World’s Greatest Show. This is just the beginning for Mission: Human Flight. Stay tuned for more milestones in the coming months…

 

Der Himmel ist nicht mehr die Grenze: Die Expo 2020 Dubai läutet in China eine neue Ära im individuellen Fliegen ein! „Eine Flugmaschine zu erfinden bedeutet wenig; sie zu fliegen, das ist das Entscheidende!“, hat der deutsche Flugpionier Otto Lilienthal einst gesagt.

Mit der Mission Human Flight setzt auch die Expo 2020 Dubai auf Erfindungsgeist und Abenteuerlust. Das Programm hat sich zum Ziel gesetzt, hundertprozentig individuelles Fliegen für Menschen zu ermöglichen. In einer Serie bahnbrechender Stunts begeben sich die „Jetmen“ auf eine Entdeckungsreise, welche die Menschheit begeistern und unterhalten wird. Den Auftakt machten Fred Fugen und Vince Reffet bereits Ende 2019 in der chinesischen Provinz Hunan: Sie verblüfften das Publikum, als sie durch die Tianmenhöhle flogen – ein natürliches Felsenloch am Berg Tianmen, das auch als „Himmelstor“ bekannt ist.

Beide waren mit Tragflächen aus Carbonfaser ausgestattet, die von vier Minireaktoren angetrieben wurden. Die Ausrüstung wird vom menschlichen Körper gesteuert und beschleunigt die Jetmen auf Geschwindigkeiten von bis zu 400 km/h. Außerdem können sie damit durch die Luft schweben, die Richtung ändern und Loopings ausführen. Eine Videocrew dokumentierte die technisch äußerst anspruchsvollen Flüge der beiden Franzosen. Bei ihren fünf erfolgreichen Durchflügen des 131,5 Meter hohen und 30 Meter breiten „Himmelstors“ erreichten Fugen und Reffet Geschwindigkeiten von 370 km/h.

Die einzigartige Topographie am Tianmen unterzog das Können der Jetmen einer harten Prüfung. Sie berücksichtigten bei ihren Flugplanungen die Geländeformen des Berges und experimentierten mit unterschiedlichen Flughöhen. Dabei flogen sie teilweise nur 50 Meter über dem Boden. Außerdem meisterten sie den schwierigen Standflug ohne Stabilisatoren – eine wichtige erste Errungenschaft für die Mission Human Flight. Das Duo erklärte: „Es war schon lange unser Traum, mit den Jetmen-Wings zu diesen Bergen zurückzukehren, die wir (als Wettkampf-Basejumper) sehr gut kennen.

Wir empfinden es als ultimative Leistung, dass wir dies gemeinsam mit unserem fantastischen Team erreicht haben, nachdem wir schon 19 Jahre zusammen fliegen!” Mit Ahmed Alshehhi wird Mission Human Flight bald auch den ersten Jetman aus den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) vorstellen und damit den Status der VAE als Nation ohne Grenzen unterstreichen. Ahmed Alshehhi sagte: „Ich wollte an diesem Projekt teilnehmen, seit ich das erste Mal einen Jetman fliegen gesehen habe. Es ist ein harter Prozess, ein Jetman zu werden, aber es gibt mir auch sehr viel. Ich freue mich sehr, Teil dieser neuen Ära des Fliegens zu sein.“ Aysha Al Nuaimi, der das Projekt für die Expo 2020 Dubai verantwortet, sagte: „Die Mission Human Flight setzt einen neuen Benchmark im Flugsport.

Mit ihrem Motto ‚Connecting Minds, Creating the Future’ ist die Expo 2020 Dubai die perfekte Bühne, um diese begeisternde Story mit der Welt zu teilen.” Vom Oktober 2020 bis zum April 2021 begrüßen die VAE 192 Teilnehmerländer und Millionen Besucher zur Expo 2020 in Dubai – ein einzigartiges Ereignis, das eine bessere Zukunft für uns alle schaffen will. Die Expo 2020 ist die erste Weltausstellung, die in der Region Mittlerer Osten, Afrika und Südasien (MEASA) stattfindet. Zu der Veranstaltung im Süden Dubais werden 25 Millionen Besucher erwartet.

Sechzig Live-Veranstaltungen pro Tag, zukunftsweisende Technologien, Konzerte erstklassiger Künstler, tägliche Paraden, modernste Architektur, weltberühmte Sterneköche, besondere Feierlichkeiten wie Weihnachten oder das hinduistische Lichterfest Diwali sowie über 200 Gastronomiebetriebe, die Spezialitäten aus aller Welt servieren – das sind nur einige Gründe, warum die Expo 2020 zur größten Show der Welt wird! Dies ist erst der Auftakt zur Mission Human Flight. Weitere Meilensteine folgen in den kommenden Monaten!

Foto credit: Predrag Vuckovi

Related Posts

LEAVE A COMMENT

Make sure you enter the(*) required information where indicated. HTML code is not allowed

*