MARNI – Winter-Kollektion 2018 des italienischen Imprints

Für die  Mailänder Fashion Week präsentierte Kreativdirektor Francesco Risso ein wesentliches Thema für die kalte Jahreszeit und zeigte eine  Kollektion vielseitiger Auswahl auf dem Laufsteg.

Das Modelabel Marni wurde 1994 von Consuelo Castiglioni gegründet. Der Durchbruch gelang der Designerin mit ihren ausgefallenen Pelz-Designs: Wurde Pelz zu den Gründungszeiten von Marni noch sehr schlicht und traditionell verarbeitet, überraschte Castiglioni die Modewelt mit aufregenden Mustern und modernen Farben.

Mittlerweile ist das Label definitiv Kult und begeistert mit ungewöhnlichen Formen, spannenden Mustern und Materialmixen. Auch das Marni Parfum und besonders Taschen und Schuhe des Labels stehen bei Trendsettern hoch im Kurs.

Die Show wurde schnell durch farbblockierte Looks mit einem handwerklichen Gefühl und sportlichen Anhäufungen, zahlreiche Mäntel und Kleider aus zwei verschiedenen Stoffen kombiniert.

 

Photo: Fashionspot.com
Model: Nicole Atenio

 

Blickfang waren die  Nylon-Boiler-Anzüge mit Color-Blocking und übergroße Hosen.  Individualität und Vielfalt durch die ganze Kollektion. Es entstand ein neuer kreativen Prozess mit der Verwendung von innovativen Stoffen. PVC gegen Seide und Polyester gegen Leder. Die starken Farben seiner Kollektion,  Farben wie ein Giftgrün oder Lila macht er selbstverständlich. Auf dem Laufsteg für Marni war auch Nicole Atenio, das unter den besten 50 Models weltweit gekürte Model  aus dem SMC Modelmanagement mit ihrem Top Agent Alexander David Kern. Als Agent ist Alexander immer vor Ort, ob  in New York, London, Paris oder hier in Mailand.

Die Show, eine der schönsten auf der Mailänder Fashion Week, wurde so zu einer Reise durch Raum und Zeit, nicht um nach Identität zu suchen, sondern um Gegensätze und Vielfalt zu kombinieren.

Related Posts

LEAVE A COMMENT

Make sure you enter the(*) required information where indicated. HTML code is not allowed

*