Interaktive Dokumentarfilme und immersive Games zum Erleben und Ausprobieren

VR Experience Day an der Filmakademie am 6. November 2019: Interaktive Dokumentarfilme und immersive Games zum Erleben und Ausprobieren.
Talentförderinitiative VR NOW – Bewerbungsdeadline 1. Dezember 2019.

Beim diesjährigen VR Experience Day liegt der Fokus auf der Kreation von interaktiven und immersiven Inhalten für nicht-fiktionale, dokumentarische und forschungsbasierte Formate. Die Veranstaltung findet am 6. November 2019 im Albrecht-Ade-Studio der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg statt. Sie ist Teil der VR NOW Talentförderinitiative, die vom Animationsinstitut der Filmakademie in Partnerschaft mit der Medien- und Filmgesellschaft (MFG) Baden-Württemberg durchgeführt und vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg finanziert wird. Der VR Experience Day richtet sich an Vertreterinnen und Vertreter aus der Branche und von Hochschulen sowie Hochschulabsolvierende, potentielle Studierende und die interessierte Öffentlichkeit.

Internationale Branchenexpertinnen und -experten sowie Projekte des Animationsinstituts bieten Einblick in inhaltliche, kreative und technische Möglichkeiten, virtuelle Welten zu erleben und eigene Augmented und Virtual Reality-ldeen zu realisieren. Zudem kann ein Großteil der vorgestellten VR-Experiences selbst erlebt und ausprobiert werden.

Mike Robbins (High Road Stories/Berlin) ist Produzent, Regisseur und Creative Technologist und spricht über nichtfiktionale Dokumentararbeit sowie seine interaktive VR-Experience FANTAVENTURA. Sie wurde zusammen mit der Band Die Fantastischen Vier, aufbauend auf deren Hit Tag am Meer, geschaffen und von der MFG gefördert.

Die preisgekrönte immersive Journalistin Gayatri Parameswaran (NowHere Media/Berlin) erforscht mittels Nutzung von Virtual und Augmented Reality Themen wie Krieg, Frieden, Gewalt in der Partnerschaft und Abtreibung. Sie wird darüber sprechen, wie die Kraft von VR zu Zwecken dokumentarischen Storytellings genutzt werden kann und stellt ihr aktuelles Werk Home After War vor.

Dan Archer (Empathetic Media/London) ist ein Vordenker im Bereich des interaktiven Storytelling und legt seinen Schwerpunkt auf die Schnittstelle zwischen sozialer Gerechtigkeit und immersiven Ansätzen. Mit seinem raumgroßen VR-Experiment Trigger Incident lässt er die Teilnehmenden einen muslimischen Avatar verkörpern und aus erster Hand rassistische Übergriffe in Londons öffentlichem Nahverkehr erleben.

Sven Meyer (MackNext, die neue Abteilung VR und Film in der Mack Gruppe) spricht über YULLBE, eine Plattform für ganzkörpergetrackte, frei bewegliche VR-Experiences, die den Usern größtmögliche Bewegungsfreiheit mit Interaktionsmöglichkeiten gibt, als erster Prototyp für 2020 im Europa-Park Rust geplant ist und auch externen Entwicklern Möglichkeiten für Entwicklung von Content bieten soll.

Die Werke von Tamara Shogaolu (Ado Ato Pictures/Amsterdam) wurden weltweit bei internationalen Filmfestivals sowie in Gallerien und Museen gezeigt. Ihre Präsentation beschäftigt sich mit Hybridformaten in animierten Dokumentarproduktionen. Sie bringt Another Dream mit – eine Kombination aus „hybrid animated documentary“ und
VR-Spiel, welche die packende, wahre Liebesgeschichte eines lesbischen ägyptischen Pärchens zum Leben erweckt.

Zudem präsentieren die Teams der aktuellen Runde der VR NOW Talentförderinitiative ihre Projekte. S.M.I.L.E. ist ein interaktives Wimmelbild-Universum für Kinder zwischen fünf und sieben Jahren, das mit Hilfe von Augmented Reality eine Interaktion mit der Spielwelt ermöglicht. Die Anwendung wurde kürzlich auf der Frankfurter Buchmesse im Rahmen der von der MFG initiierten Ideentanke präsentiert. Bei VR TRIBES müssen sich drei Völker zusammenschließen, als ihre Welt von einem riesigen, mysteriösen Wesen bedroht wird. Bei dem asymmetrischen VR Multiplayer-Spiel für vier Spielerinnen und Spieler kommt es auf die Kommunikation untereinander an.

Ausführliche Infos zum Programmablauf des VR Experiene Days sowie zu den Vorträgen und Speakern: www.animationsinstitut.de/vrexperienceday

Die projektorientierte Talentförderinitiative VR NOW unterstützt innovative Ideen und Teams aus den Bereichen Kunst, Produktion, Informatik und Technologie auf ihrem Weg in künstlerisch und technisch anspruchsvolle virtuelle Realitäten. Am 1. Dezember 2019 endet die Bewerbungsdeadline für die neue Runde. VR NOW richtet sich an Alumni baden-württembergischer Hochschulen sowie Einrichtungen des tertiären Bildungsbereichs. Mehr zu VR NOW: https://animationsinstitut.de/vrnow

Anmeldung für den VR Experience Day erbeten bis 4. November 2019: vrdays@animationsinstitut.de, telefonisch: 07141-969 828 71

Datum: 6. November, 10:00-20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Filmakademie-Campus, Albrecht-Ade-Studio, Akademiehof 10, 71638 Ludwigsburg

Links:

VR Experience Day

VR NOW

MFG Kreativ

Related Posts

LEAVE A COMMENT

Make sure you enter the(*) required information where indicated. HTML code is not allowed

*