Gier Angst Liebe

vom 22. Juni bis zum 15. Oktober 2018 präsentiert die Berlinische Galerie die erste umfassende Einzelausstellung von Loredena Nemes: „Gier Angst Liebe“ umfasst rund 120 fotografische und poetische Werke – im Zentrum stehen Menschenportraits, die Poesie und der Surrealismus des Alltags.

Die Fotokünstlerin mit rumänischen Wurzeln fokussiert schon lange auf soziale und politisch relevante Themen wie Identität und Persönlichkeit. Mit den Stilmitteln der Farb- und Schwarz-Weiß-Fotografie, der Schärfe, Unschärfe und Abstraktion reflektieren ihre Bilder zum Teil auch Unsicherheiten, Unwissen und Ängste der Betrachter*innen.

Nemes‘ Vorteil und Motor sind ihre Erfahrungen aus drei verschiedenen Kulturkreisen: Rumänien, ihr Geburtsland, Iran, ein Zwischenaufenthalt in ihrer Kindheit und die Bundesrepublik. Gezeigt werden sechs Fotozyklen der letzten zehn Schaffensjahre, drei davon wurden gerade erst abgeschlossen und sind damit zum ersten Mal zu erleben.

Berlinische Galerie
Landesmuseum für Moderne
Kunst, Fotografie und Architektur
Alte Jakobstraße 124-128
10969 Berlin
Tel. (+49) – (0) 30 789 02 600
Fax (+49) – (0) 30 789 02 700

Aktuelle Informationen unter
www.berlinischegalerie.de
www.facebook.com/berlinischegalerie
www.youtube.com/user/BerlinischeGalerie

Related Posts

LEAVE A COMMENT

Make sure you enter the(*) required information where indicated. HTML code is not allowed

*