FRENCH OUTDOOR AWARD 2020: DAS SIND DIE GEWINNER!

Julbo, Lagoped und Hästko gewinnen den French Outdoor Award 2020 (FOA)! 18 Bewerbungen für die Sommerausgabe des FOA wurden eingereicht – nun hat die Expertenjury die Sieger in den drei Kategorien Innovation, Nachhaltigkeit und Start-up gekürt.

Seit 2017 vergibt der Fachverband Outdoor Sports Valley (OSV) jeweils im Sommer und im Winter den French Outdoor Award, um innovative französische Produkte und Dienstleistungen im Bereich des Outdoor-Sports zu fördern. Normalerweise werden die Gewinner im Rahmen der OutDoor by ISPO im Sommer bzw. der ISPO Munich im Winter bekanntgegeben. Nach der Absage der OutDoor by ISPO 2020 fand die Preisverleihung für den Summer Award nun während der Generalversammlung des OSV vor mehr als 250 Managern und Akteuren der Outdoor-Branche statt.

DREI AWARDS WURDEN VERGEBEN
Alle 18 Innovationen wurden zunächst Mitte September 2020 von einer Expertenjury getestet. Das Kollegium aus Projektmanagern, Produktentwicklern, Forschern, Fachjournalisten und Spitzensportlern entschied dann, welche der Innovationen einen Award erhalten. Sie beurteilten die Produkte und Dienstleistungen nach den Kriterien Gebrauch, Qualität, Funktionalität, Haltbarkeit und Innovation und vergaben anschließend Preise in drei Kategorien.

Den FOA Summer Award „Innovation“ für den Gesamtsieger in Bezug auf technische Innovation und Nutzung erhielt Julbo für die vernetzte, 35 Gramm leichte Multisportbrille EVAD-1. Dank ihrer „See Through“-Technologie kann sie sieben Informationen in Echtzeit direkt im Sichtfeld anzeigen: Stoppuhr, zurückgelegte Strecke, Höhenunterschied, Geschwindigkeit, Durchschnittsgeschwindigkeit, Pace und Herzfrequenz. Zudem passen sich die selbsttönenden Gläser an alle Witterungsbedingungen an und sorgen damit immer für perfekte Sicht.

Der FOA Summer Award „Responsible“ für die nachhaltigste Innovation ging an Lagoped für die wasserabweisende, atmungsaktive und winddichte Ganzjahres-Outdoorjacke „Tetras“. Die hochfunktionelle 3-Lagen-Jacke wird in der Europäischen Union aus recycelten Materialien hergestellt sowie in der Ardèche gewebt und gefärbt.

Den FOA Summer Award „Startup“ für die Förderung eines jungen Unternehmens bekam die aufstrebende Marke Hästko für ihr „RidingPad“: eine technische und zugleich komfortable Fahrradunterwäsche, die anatomischen Schutz für radfahrende Pendlerinnen und Pendler bietet. Das patentierte Set besteht aus einer stilvollen Unterhose und einem anatomisch geformten, herausnehmbaren Gelpolster, das das Fahrradfahren bequemer macht. Das RidingPad wird in Europa aus recycelten Textilien hergestellt.

Allen drei Gewinnern bringt der Award einen willkommenen Schub für ihr Marketing: Sie werden nun mit Unterstützung des OSV auf Messen und Veranstaltungen vorgestellt und können ihre Innovationen dadurch noch bekannter machen.

KURZ VORGESTELLT: DIE 18 INNOVATIONEN
Die Innovationskraft der französischen Outdoorindustrie ist ungebrochen – 18 Innovationen waren beim French Outdoor Award 2020 als Kandidaten am Start. Sie repräsentierten die Bereiche Outdoor-Ausrüstung, Textilien, Schuhe, Accessoires, mobile Anwendungen, Gesundheit und Wellness. Hier die Kandidaten:

FOA Winter Award: Die Ausschreibung läuft schon!
Der Winter naht in Riesenschritten und damit auch die nächste Preisverleihung des FOA, der Winter Award 2021. Noch bis 2. Dezember 2020 können französische Unternehmen ihre innovativen Produkte einreichen; am 14. Januar 2021 kommt die Jury zum Testtag zusammen, um die ausgewählten Kandidaten zu bewerten. Verliehen werden die Awards dann im French Village by OSV während der ISPO Munich 2021 (31. Januar bis 3. Februar 2021).

Weitere Informationen unter www.outdoorsportsvalley.org

Related Posts

LEAVE A COMMENT

Make sure you enter the(*) required information where indicated. HTML code is not allowed

*