Freerunning: Jason Paul´s Wild Phone Chase

Freerunning: Jason Paul’s Wild Phone Chase – spectacular stunts on a wild, high-altitude course in Hamburg, Germany Amazing course tricks on land, on water and at the highest altitudes: for the latest clip „Jason Paul´s Wild Phone Chase“, YouTube star and freerunner Jason Paul was inspired by the Hanseatic City of Hamburg.

The story of the clip is easily explained: Jason loses his mobile phone while shooting on a roof. This must now be retrieved as fast as possible! The starting signal for a spectacular hunt for the phone, which has already landed in the pocket of a tourist, has been given. Thus, Paul’s cell phone goes on a sightseeing tour by bus and boat right across Hamburg – through the Speicherstadt, HafenCity and past the Maritime Museum. It goes without saying that the freerunner is looking for some creative and sometimes humorous shortcuts. Sightseeing across Hamburg in a completely different way, watch the full clip here: https://youtu.be/cdCdtfjm3g8

Jason Paul seen in Hamburg, germany during his Red Bull Next call for mr Paul project on 13 September 2020

. Jason Paul’s hunt for the XIAOMI mobile phone For Jason Paul, the journey this time takes him to Hamburg. The course runner was inspired by the city’s diversity: the numerous waterways, bridges and Hanseatic architecture in the Speicherstadt – above all the Maritime Museum. The inspiration was followed by the creative process: for the runner, this means adapting his repertoire of tricks and telling a thrilling story. Contemporary for the YouTube generation: the hunt for the most important everyday object – the mobile phone.

… on land, on water and at the highest altitudes This hunt takes the course wonder right through the city, past Hamburg’s Rathausplatz and the Alster arcades. Paul tries to reach the excursion boat by daring a spirited run over the widely spaced piles in the water. It wouldn’t be a Jason Paul video if the clip didn’t also contain some humorous scenes. Among other things, a short swim in the Alster is also part of the story. While he tries to make his way through a group of tourists leaving the boat at the Magellan Terraces, a one-meter big fish crosses Paul’s path.

Jason Paul seen in Hamburg, germany during his Red Bull Next call for mr Paul project on 11 October 2020

… on the roof of the Maritime Museum Hamburg On the roof of the Maritime Museum it will be spectacular and breathtaking. Here, the freerunner is offered a 360-degree view over Hamburg’s HafenCity to the Elbe Philharmonic Hall. He locates the excursion boat on which his mobile phone is travelling, balances over the roof ridge, flips over the obstacles in several jumps and by jumping again onto the terrace of the top floor he enters the museum. And Jason Paul’s chase continues: with slides along the stair railing, out of a window, and finally by a precise jump to a flagpole onto the streets and over the bridges of Hamburg.

Final jump into a moving double-decker bus This is where he starts the final and certainly most challenging trick of the clip: Paul jumps from a bridge into a moving, open double-decker bus and thus onto a moving landing surface. Decisive for this: Precision, courage and the necessary sporting skill.

This is exactly what Jason Paul is looking for: „For a good course film the action is of course essential. It has to be spectacular. Just as important is that it is as safe as possible. Permanent training is important for this: “I have been doing courses for 15 years now and train every day. On the day of shooting, all the tricks are thought out precisely. It is important to take enough time for each trick, go over them in your head and then execute them with confidence“. Accordingly, the jump into the double-decker bus was in the can after one attempt and the coveted XIAOMI mobile phone was back in Jason Paul’s hands.

Jason Paul seen in Hamburg, germany during his Red Bull Next call for mr Paul project on 11 October 2020

Freerunning:Spektakuläre Parcours-Actionin Hamburg-Jason Paul auf wilder Jagd nach seinem TelefonUnfassbareParcours-Tricks zu Land, zu Wasser und in höchsten Höhen. “JasonPaul auf wilder Jagd nach seinem Telefon”-für den neuesten YouTube-Cliplässt der Freerunnersich von der Hansestadt Hamburg inspirieren.Die Story des Clips ist schnell erklärt:Jason verliert sein Handy beim Dreh auf einemDach. Dies gilt es nun schnellstmöglich zurückzuholen! Der Startschuss für einespektakuläre Jagd nach dem Telefon, das bereits in der Tasche einer Touristingelandet ist, fällt. Damit geht Pauls Handyauf eine Sightseeing-Tour in Bus und Bootquer durch Hamburg–durch die Speicherstadt, die HafenCity und am MaritimenMuseum vorbei.Dass sich der Freerunnereinige kreative und auch mal humorvolleShortcuts/Abkürzungen sucht, versteht sich von selbst. Sightseeing durch Hamburgmalganzanders, gibt’s zu sehen aufYouTube, hier:https://youtu.be/cdCdtfjm3g8

Jason Pauls Jagd nach dem Xiaomi Smartphone Für Jason Paul geht die Reise dieses Mal nach Hamburg. Inspiriert hat den ParcoursLäufer die Vielseitigkeit der Stadt: die zahlreichen Wasserwege, Brücken und die hanseatische Bauweise in der Speicherstadt – allen voran das Maritime Museum. Nach der Inspiration folgte der kreative Prozess: für den Runner heißt das, sein TrickRepertoire anzupassen und eine packende Geschichte zu erzählen. Zeitgemäß für die YouTube-Generation: Die Jagd nach dem wichtigsten Gebrauchsgegenstand – dem Smartphone.

… zu Land, zu Wasser und in höchsten Höhen Diese Jagd führt das Parcours-Wunder quer durch die Stadt, vorbei am Hamburger Rathausplatz und an den Alsterarkaden. Paul versucht das Ausflugsboot zu erreichen, indem er einen beherzten Run über die weit auseinanderstehenden Pfähle im Wasser wagt. Es wäre kein Jason Paul Video, wenn der Clip nicht auch einige humorvolle Szenen enthalten würde. So gehört unter anderem auch ein kurzes Bad in der Alster mit in die Story. Bei dem Versuch, sich den Weg durch eine Gruppe Touristen zu bahnen, die das Boot an den Magellan-Terrassen verlassen, kreuzt auch mal ein Ein-Meter großer Fisch Pauls Weg.

… auf dem Dach des Maritimen Museum Hamburg Spektakulär und atemberaubend wird es dann auf dem Dach des Maritimen Museums. Hier bietet sich dem Freerunner ein 360-Grad-Blick über die Hamburger HafenCity bis hin zur Elbphilharmonie. Er ortet das Ausflugsboot, auf dem sein Mobiltelefon spazieren fährt, balanciert über den Dachfirst, flippt in mehreren Sprüngen über die Hindernisse und durch einen weiteren Sprung auf die Terrasse des obersten Stockwerkes hinein ins Museum. Und weiter geht Jason Pauls Verfolgungsjagd: Mit Slides das Treppengeländer entlang, raus aus einem Fenster und schlussendlich durch einen präzisen Sprung an eine Fahnenstange auf die Straßen und über die Brücken Hamburgs.

Finaler Sprung in einen fahrenden Doppeldeckerbus Dort setzt er zum finalen und sicherlich herausforderndsten Trick des Clips an: Paul springt von einer Brücke in einen fahrenden, offenen Doppeldeckerbus und damit auf eine bewegliche Landefläche. Entscheidend hierfür: Präzision, Mut und die notwendigen sportlichen Skills.. Genau das ist Jason Paul wichtig: „Für einen guten Parcours-Film ist die Action natürlich essentiell. Sie muss spektakulär sein. Genauso wichtig ist, dass es so sicher wie möglich ist. Dafür ist permanentes Training wichtig. Seit 15 Jahren mache ich nun Parcours und trainiere täglich. Am Drehtag selbst werden alle Tricks präzise durchdacht; es gilt, sich für jeden Trick ausreichend Zeit zu lassen, sie im Kopf durchzugehen und dann ganz sicher durchzuführen.“ Damit war der Sprung in den Doppeldeckerbus nach einem Versuch im Kasten und das begehrte Xiaomi Smartphone wieder in Jason Pauls Händen.

Jason Paul seen in Hamburg, germany during his Red Bull Next call for mr Paul project on 12 October 2020

Related Posts

LEAVE A COMMENT

Make sure you enter the(*) required information where indicated. HTML code is not allowed

*