Freeride World Tour 2021: Hochkarätige Wildcards beim 25. Xtreme Verbier

Hochkarätige Wildcards beim 25. Xtreme Verbier. Tao Kreibich (AUT) erstmals am Bec des Rosses dabei • Beim großen Finale der FWT21 sind beste Schneebedingungen zu erwarten.

Nach drei erfolgreichen Events in einer Saison voller Ungewissheit richten die Athletinnen und Athleten der Freeride World Tour (FWT) ihre gesamte Aufmerksamkeit auf den 25. Xtreme Verbier, der im Wetterfenster vom 20. bis 28. März 2021 stattfindet. Dank der starken Schneefälle der letzten Tage sind sehr gute Schneebedingungen zu erwarten. Das Sicherheitsteam arbeitet hart daran, den Bec des Rosses zu sichern und den besten Freerider der Welt in einem tadellosen Zustand zu präsentieren. Red Bull TV überträgt live!

Wildcards: Tao Kreibich erstmals in Verbier dabei
Zwei Legenden des Freeridens, der Freeskier Drew Tabke (USA) und der Snowboarder Sammy Luebke (USA), haben diese Saison den Cut für das Finale verpasst. Da beide den Sport in den vergangenen Jahren auf ein neues Level gehoben haben, hat die FWT ihnen eine Wildcard für den Xtreme Verbier 2021 zugeteilt. Luebke ist seit 2013 auf der Tour und hat drei Weltmeistertitel (2016, 2017, 2018) geholt, während Tabke als Mann der ersten Stunde bereits 2008 am Start war und 2013 den Titel gewann.

Ebenfalls eine Wildcard erhält der Ski-Weltmeister von 2017, Leo Slemett (FRA), der nach einer Ellbogenverletzung wieder fit für den Bec des Rosses ist. Die dreifache Weltmeisterin und Xtreme-Verbier-Siegerin 2018, Arianna Tricomi (ITA), verbrachte den Großteil der Saison abseits von Wettkämpfen und ist hungrig darauf, die Verbier-Krone mit einer Wildcard zurückzuerobern. Der einzige österreichische Skifahrer auf der FWT, Tao Kreibich (AUT), der den Cut als Elfter nur knapp verpasst hatte, ersetzt den verletzten Titelverteidiger Isaac Freeland (USA).

Alle Punkte, die diese Wildcards sammeln, zählen nicht für die Gesamtwertung. Auch die Weltmeistertitel werden nur zwischen den Athletinnen und Athleten ausgefochten, die sich beim dritten Tourstopp in Fieberbrunn qualifiziert haben – darunter auch die Snowboard-Weltmeisterin von 2018, Manuela Mandl (AUT). Aber vielleicht können diese Weltklasse-Wildcards das Feld aufmischen und die qualifizierten Athletinnen und Athleten herausfordern. Bald weiß man mehr!

Red Bull hat die Produktion dieses geschichtsträchtigen Events übernommen. Der Wettbewerb ist für die Öffentlichkeit geschlossen, aber exklusiv LIVE auf Red Bull TV zu sehen. Auf https://peakperformance.pronosticgames.fr/ kann man vorab tippen, wer bei der 25. Ausgabe des Xtreme Verbier Freeride-Geschichte schreiben wird!

Das Titelrennen geht in die heiße Phase – aktuelle News zu Events und Ridern erhält man auf www.freerideworldtour.com sowie den Social-Media-Kanälen der FWT!

Gesundheit und Sicherheit stehen für die Veranstalter der FWT immer an erster Stelle. Deshalb arbeiten sie aktiv mit den lokalen Behörden zusammen und stellen sicher, dass alle Wettbewerbe mit den geltenden Vorschriften vereinbar sind.

 

 

Related Posts

LEAVE A COMMENT

Make sure you enter the(*) required information where indicated. HTML code is not allowed

*