Eiskunstlauf-EM 2020 in Graz

In exakt vier Monaten herrscht in Österreich Eiszeit, und zwar im positivsten Sinn des Wortes. Vom 20. bis 26. Jänner 2020 finden in Graz die Eiskunstlauf-Europameisterschaften statt,
Austragungsort wird die Halle in Premstätten-Schwarzlsee sein.


Nachdem die bereits Ende Juni aufgelegten All-Event-Tickets, die den Eintritt zu sämtlichen EM-Bewerben sowie dem abschließenden Schaulaufen am Sonntag beinhalten, sehr gut angenommen wurden, gelangen nun auch die Tagestickets in den Verkauf. Ab Samstag, 21. September 2019, bezeichnenderweise der „Tag
des Sports“, sind Einzelkarten für die Bewerbe der Damen, Herren, Paarläufer und Eistänzer sowie für das
abschließende Schaulaufen erhältlich.
Diese Tagestickets sind über „oeticket“ (www.oeticket.com, Tel. 0 900-9496096) oder in den oeticketVorverkaufsstellen zu erwerben. Die Preise bewegen sich zwischen 40,- Euro (22. und 23. Jänner, Kategorie C) und 99,- Euro (24., 25. und 26. Jänner, Kategorie A). Gruppenbestellungen werden auch direkt über ticketing@emotion.at und ticketing@schwarzlsee.at abgewickelt.
Die All-Event-Tickets sind weiterhin auf der Website www.oeticket.com/campaign/graz2020/ und über die Ticket-Hotline unter 0 900-9496096 erhältlich. Darüber hinaus können attraktive VIP-Pakete erworben werden. Informationen dazu erhalten Interessenten telefonisch unter +43 (0) 316 291520-85 und +43 (0) 3135 53577-3660 sowie per E-Mail an vip@emotion.at.
Die Eiskunstlauf-Europameisterschaften 2020 präsentieren sich am „Tag des Sports“ am kommenden Samstag im Wiener Prater am Stand des Österreichischen Eiskunstlaufverbandes, wobei auch die PaarlaufStars Miriam Ziegler und Severin Kiefer zu Gast sein werden. Die Burgenländerin und der Salzburger tragen die großen heimischen Hoffnungen, bei diesen Titelkämpfen nach vielen Jahren wieder eine Medaille nach Österreich zu holen. Das Parade-Paar sorgte ja im vergangenen März im japanischen Saitama mit Rang zehn für das erste österreichische Top-Ten-Resultat bei einer Weltmeisterschaft seit 21 Jahren. Während der Eistanz-Bewerb ohne österreichische Beteiligung stattfindet, wird Rot-Weiß-Rot sowohl bei den Damen als auch bei den Herren vertreten sein. Im Vorfeld gibt es bei den Männern ein Duell zwischen dem Wiener Luc Maierhofer (17) und dem Tiroler Maurizio Zandron (26) um den offenen Startplatz.

Ein Sechskampf ist bei den Damen um die Teilnahme an der Heim-EM 2020 im Gange, und zwar zwischen Natalie Klotz (22, Tirol), Olga Mikutina (15, Vorarlberg), Stefanie Pesendorfer (16, Oberösterreich), Lara Roth (19, Salzburg), Sophia Schaller (19, Salzburg) und Alisa Stomakhina (17) aus Wien. Bei einem Gewinnspiel am „Tag des Sports“ werden am Stand des Österreichischen Eiskunstlaufverbandes 10 x 2 Tagestickets für die Eiskunstlauf-EM verlost.

Related Posts

LEAVE A COMMENT

Make sure you enter the(*) required information where indicated. HTML code is not allowed

*