DIE SCHWELLUNG. GYMNASTIK VARENYE ORGANISMUS 

DAS MUSEUM FÜR ZEITGENÖSSISCHE KUNST ERARTA PRÄSENTIERTE EINE GROSS ANGELEGTE AUSSTELLUNG DER KÜNSTLERGRUPPE „VARENYE ORGANISMUS“

Provokation, Ironie und Absurdität, Ausstellungshalle – ein großer Spielplatz, Exponate, die berührt werden können

„Varenye Organismus“ ist eine Allianz von Künstlermolekülen. Dieser futuristische Fan Uppercut Objekt Activism, abstrakte Erfahrung, Provokation, Ironie und Absurdität, die berührt werden kann.

Die Transformation von Wohnräumen in der ESP, die Transformation von Städten auf dem Spielplatz, riesige Konstrukteur psychotrope Einheiten und Rüstung zu schaffen, Transformers – das ist, was wir schaffen. Mit Hilfe von technologischen Spielen und ungewöhnlichem Verhalten neue Synapsen zu schaffen.

Mit diesen Projekten zielen sie auf  Kinder, wach oder schlafend in der Rüstung eines erwachsenen durchschnittlichen Dinosauriers. Unsere Gizmos – Simulatoren, erwecken die Jugend des Bewusstseins und die Notwendigkeit für ein Spiel.

Wie macht man Menschheit-Krieg-Menschheit-Generator? Von träge und düster und wild? Wie verlagert man den Fokus der Massenkultur vom Konsum von Ready-made auf Eigenkreation?  Wie lernt man durch Instinkte, Traditionen und Gewohnheiten zu transzendieren?

Wie wird man wieder klein? Wie wird man endlich groß? Wie man die Muskeln der Fantasie schwingt? Wie man aufhört, Angst vor streunenden Hunden zu haben und einen Obdachlosen zu umarmen? Wie lernt man zu lernen? Wie öffne ich neue Welten? Wie geht man darüber hinaus? Dies sind nur einige der vielen Fragen, auf die Sie sich beziehen können, wenn Sie mit den öffentlichen Kunstprojekten „Varenye of the body“ auf ihrer ersten Einzelausstellung „Hook. Übung Volley „im Erart Museum gegenübertreten.

Sind wir in der Lage uns zu dieser räuberischen Form zu entwöhnen, wird Kunst dafür genommen ?. Diese Ausstellung ist ein idealistischer Schritt vom modernen zur posthumanoiden Kultur der Zukunft. Dies ist ein Versuch, die Muskelmasse des Gehirns durch Interaktion mit den Ausstellungssimulatoren aufzuwärmen, zu dehnen, aufzubauen und zu stärken.

Der Kunstraum ist immer eine lehrreiche Erfahrung

 

Related Posts

LEAVE A COMMENT

Make sure you enter the(*) required information where indicated. HTML code is not allowed

*