Bei Flora unterm Sofa – Eine mobile Stückentwicklung von Ulrike Stöck

Das erste Herbarium: sammeln, trocknen, analysieren, kategorisieren. Insekten fangen und beobachten: Fliegen summen im Glas und putzen ihre Füße, während wir sie durch das Vergrößerungsglas bestaunen. Die Pflanzen- und Insektenwelt lädt dazu ein, die Welt genauer zu betrachten und zu ordnen. In einer Welt, in der alles eine Bezeichnung hat, ein jedes Ding erstmal kategorisiert und jedes Phänomen mit einem neuen Begriff benannt wird, begibt sich das Junge NTM in den Stadtraum und hinterfragt Bestimmungsmuster.

Wer legt eigentlich die Kategorien fest, an denen wir uns orientieren? Nach welchen Kriterien ordnen wir unsere Umwelt? Und was passiert, wenn sich etwas nicht in ein System einordnen lässt?

Ein Stück Biologie – vermischt mit Kindheitserinnerungen – unterwegs in Mannheim!

 

Related Posts

LEAVE A COMMENT

Make sure you enter the(*) required information where indicated. HTML code is not allowed

*