Audi Nines presented by Falken: Funktion trifft Design!

In Crans-Montana wartet vom 7. bis 10. April 2021 ein ästhetisch einzigartiger Kurs

Das Set-up der Audi Nines presented by Falken 2021 erreicht eine neue ästhetische Dimension: Dank der Zusammenarbeit mit einem Designer von Audi entsteht in Crans-Montana im Schweizer Wallis eine einzigartige Mischung aus Funktion und Design. Die Aufbauarbeiten sind in vollem Gange – der nichtöffentliche Freeski- und Snowboard-Event steigt vom 7. bis 10. April 2021!

Seit ihrer Gründung im Jahr 2008 sind visuell spektakuläre Kurse ein Markenzeichen der Audi Nines. Ihr Fokus auf funktionelle Ästhetik hat zu einigen der eindrucksvollsten Kreationen im Actionsport geführt. In diesem Jahr haben sich die Veranstalter mit dem Designer Sebastian Gehwolf zusammengetan, um sich von dessen Ansatz inspirieren zu lassen. Das Ergebnis ist eine der ambitioniertesten Konstruktionen, die je im Schnee zu sehen waren.

Eine Designpaarung, die sich perfekt ergänzt!
Die Konzepte für das Set-up der Audi Nines haben im Laufe der Jahre die unterschiedlichsten Einflüsse aufgenommen – von der mittelalterlichen Architektur der früheren „Burgen aus Schnee“ bis hin zu den neueren, von der Science-Fiction inspirierten Schneelandschaften. Dieses Jahr luden die Audi Nines Sebastian Gehwolf ein, das Set-up zu „hacken“ und seine Vision einzubringen. Das Ergebnis ist eine verblüffende Synthese aus Funktion und Stil, die Snowpark-Fans und Designliebhaber gleichermaßen begeistern wird!

„Diese riesige Schneekonstruktion so zu gestalten, dass sie wirklich faszinierend aussieht – also das Auge auf verschiedene Winkel, Formen und Kurven zu lenken –, war eine Herausforderung. Aber es hat sich gelohnt!“, sagte Sebastian Gehwolf über den Entwicklungsprozess.

Der Designer erkannte bei dieser außergewöhnlichen Zusammenarbeit Parallelen zu seiner alltäglichen Arbeit. „Wenn man ein Fahrzeug entwirft, gibt es funktionale Aspekte, die Vorrang vor der Ästhetik haben“, erklärte er. „Ähnlich verhält es sich mit einem Parcours aus Schnee. Er muss zunächst die Anforderung erfüllen, die besten Athletinnen und Athleten der Welt zur Progression zu inspirieren. Außerdem sollten sowohl das Fahrzeug als auch der Schneeparcours aber auch dem Auge gefallen.“

„Design und Ästhetik waren schon immer ein wichtiger Aspekt der Audi Nines“, ergänzte Event-Gründer Nico Zacek. „Das Ergebnis von Sebastians Vision ist etwas, wovon wir nie zu träumen gewagt hätten. Durch diesen kollaborativen Ansatz haben wir eine Brücke zwischen Actionsport und Design geschlagen und damit für beide Bereiche das nächste Level erreicht.“

Ein kreativer Spielplatz für die besten Rider der Welt
An ihrem neuen Austragungsort Crans-Montana im Schweizer Wallis bieten die Audi Nines 2021 eine Vielzahl verschiedener Sprünge und Rails – genau die richtige Challenge für die sorgfältig ausgewählte Crew der weltbesten weiblichen und männlichen Freestyle-Skifahrer und Snowboarder! Im Zentrum der Veranstaltung steht ein doppelseitiger Komplex mit zahlreichen Elementen, die aus entgegengesetzten Richtungen angefahren werden können. Vor der fantastischen Kulisse der Schweizer Alpen werden die Fahrerinnen und Fahrer in einer spektakulären Show aneinander vorbeifliegen, während sie die unzähligen Möglichkeiten des Kurses austesten.

Ein Herzstück der Anlage ist der riesige Step-up – eine klassische Kickerform, bei der die Landung wesentlich höher liegt als der Absprung. Eine weitere Innovation ist die massive Schneekugel mit acht Metern Durchmesser. Diesen „Knuckle Jib“ können die Fahrerinnen und Fahrer kreativ nutzen, um ihn zu touchieren, darüberzuspringen oder sogar hindurchzufahren, wozu extra ein Tunnel hineingegraben wird. Zusätzlich bietet eine Rail-Installation, die mit Input von Kreativkopf Jesper Tjäder (SWE) entworfen wurde, ein Spielfeld für progressives Jibben.

Die Liste der eingeladenen Fahrerinnen und Fahrer umfasst internationale Topstars wie Halldór Helgason (ISL, SNB), Henrik Harlaut (SWE, SKI), Anna Gasser (AUT, SNB) und Eileen Gu (CHN, SKI). Das komplette Fahrerfeld findet sich hier!

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zeigen sich von dem neuen Konzept begeistert: „Ich bin quasi mit den Audi Nines aufgewachsen und habe schon als Kind davon geträumt, einmal eingeladen zu werden“, sagte Snowboarder Leon Vockensperger (GER). „Ich freue mich total darauf – und jetzt, wo ich das Set-up gesehen habe, noch mehr. Die Ästhetik und der kreative Ansatz des Kursdesigns sind anders als alles, was ich bisher erlebt habe.“

Freeskier Alex Hall (USA) schlägt in die gleiche Kerbe: „Ich bin super gehypt, dieses Jahr bei den Audi Nines dabei zu sein. Das Set-up sieht wie immer wahnsinnig aus. Die Entwürfe zeigen einige abgefahrene Sachen. Wir können die Sprünge von beiden Seiten des Berges anfahren, weil sie in einer Talsohle liegen. Ich bin mir sicher, dass es verrückte Train- und Crossover-Aktionen geben wird. Hoffentlich haben wir Glück mit dem Wetter. Dann wird es sicher eine tolle Zeit!“

Auch Snowboarderin Tess Coady (AUS) ist „super gespannt auf die Audi Nines“. Sie sagte: „Ich bin zum ersten Mal eingeladen. Das wird krank! Die Aufbauten werden wirklich gut, ich habe schon Fotos gesehen. Das wird auf jeden Fall der absolute Hammer!“

Wichtige Covid-19-Information
Covid-19 bleibt eine ernsthafte Herausforderung, die mit größtem Respekt und Vorsicht zu behandeln ist. Das Audi Nines Team trifft alle notwendigen Vorkehrungen, um den Fahrerinnen und Fahrern sowie der Produktionscrew eine sichere Umgebung zu bieten. Die gesamte Session findet dieses Jahr ohne Publikum statt. Es werden strenge Maßnahmen ergriffen, um Ansteckungen vor Ort zu verhindern und gleichzeitig sicherzustellen, dass alle lokalen, regionalen und nationalen Vorschriften eingehalten oder übertroffen werden.

Weitere Informationen über die Audi Nines presented by Falken unter audinines.com.

 

Related Posts

LEAVE A COMMENT

Make sure you enter the(*) required information where indicated. HTML code is not allowed

*