Am Sonntag hieß es wieder Hopp…Hopp in den Hoppegarten

Denn an diesem Pfingstsonntag war wieder auf der Pfresderennbahn Hoppegarten einiges los.
10.931 ZUSCHAUER ERLEBEN DEN FASHION RACE DAY MIT EXKLUSIVEN SHOWS • „BEST HAT“ UND „BEST DRESSED COUPLE“ GEKÜRT


Die dreijährige Stute Akribie (Siegquote 6,0:1) aus dem Stall des Gestüt Röttgen hat unter Jockey Adrie de Vries das Diana-Trial überzeugend mit zwei Längen Vorsprung vor Satomi und Stex gewonnen. Die von Markus Klug trainierte Stute hat die Favoritin Whispering Angel auf den 5. Platz verwiesen und die wichtige Vorprüfung für das zweitwertvollste Deutsche Rennen – den Henkel- Preis der Diana am 4. August in Düsseldorf – für sich entschieden.


Vier der fünf ersten Pferde in dem mit 70.000 EUR dotierten Gruppe II Rennen werden alle von Erfolgstrainer Markus Klug trainiert, der heute seinen 44. Geburtstag feierte und deshalb nicht in Hoppegarten vor Ort war.
Rennbahn-Geschäftsführer Michael Wrulich: „Das war heute ein sehr erfolgreicher Renntag. Ich freue mich sehr, dass so viele Leute heute begeistert Rennsport sowie Fashion Shows erlebt haben und der Hut- und Fashion-Contest so toll angenommen wurde“.
Das zweite Hauptereignis entschied Jockey Martin Seidl auf Cliffs Art erst auf den letzten der 1600 Meter. Im BBAG Auktionsrennen Berlin-Hoppegarten (52.000 Euro) fand Seidl erst spät eine Lücke für sein Pferd und fing kurz vor dem Ziel den lange führenden Dormio (Filip Minatik) um eine halbe Pferdelänge ab. Weit zurück eroberte Außenseiter Vicente (Michael Cadeddu) im 11er-Feld der dreijährigen Pferde den dritten Platz. Die heiße Favoritin Cliffs Art gehört dem Unternehmer Thomas John aus Altlandsberg (Nachbarort von Hoppegarten), der mit mehreren Pferden bereits sein fünftes Auktionsrennen gewann und die Prämie von 25.000 Euro kassierte.

Aber nicht nur die Pferderennen war spannend. Denn die knapp 11.000 Zuschauer an diesem Renntag konnten sich auch über zwei Fashion Shows von insgesamt 5 Designerinnen und Designern freuen. Auf einem mehr als 50 Meter langen Laufsteg vor der Haupttribüne zeigten die deutschen Top-Designerinnen und Designer ihre aktuellen Kollektionen. Auch der Red Ladys club war mit Michaela Mumm von Oldenburg und ihren Freunden zu Gast am Renntag im Hoppegarten. Beim diesjährigen Pferde & Fashion Event in Hoppegarten war erstmals der im November 2018 gegründete Red Ladies Club vertreten.

 

Related Posts

LEAVE A COMMENT

Make sure you enter the(*) required information where indicated. HTML code is not allowed

*