Alexander Bolshunov gewinnt die Tour de Ski!

Johannes Høsflot Klæbo, Sergey Ustiugov und Alexander Bolshunov wurden im heutigen großen Finale der 14. Ausgabe der Tour de Ski, dem letzten Aufstieg auf die Alpe Cermis, als Favoriten gehandelt.

Die norwegische Mannschaft hatte jedoch ein weiteres erfahrenes Duo im Rudel und so überquerte Simen Hegstad Krüger beim Massenstart für den traditionellen Wettkampf in Val di Fiemme die Ziellinie 31,9 Sekunden vor Sjur Roethe.

„Bei der Tour hat es noch nicht ganz geklappt, und ich hatte gehofft, ein gutes Ergebnis zu erzielen. Ich wusste, dass diese Schanze zu mir passt, und deshalb habe ich nur versucht, dieses konstante Tempo beizubehalten und bis zum Ende durchzuhalten.“ top und es hat Spaß gemacht, als erster dank des Massenstarts die Ziellinie zu überqueren.

Sjur und ich fuhren zusammen und er wirkte stark, so dass ich nicht sicher war, ob ich gewinnen würde, aber es war auch schwierig, zuerst zu fahren, so dass ich wirklich pushen musste „,  sagte der stolze Simen Hegstad Krüger im Ziel auf der Alpe Cermis.

Auf der Jagd nach den beiden Norwegern standen die drei Russen Alexander Bolshunov, Denis Spitsov und Sergey Ustiugov. Bolhunov und Ustiugov hielten das Tempo hoch und kämpften somit um wichtige Sekunden im Hinblick auf den Gesamttitel, während der derzeitige Führende der Gesamttour und Sieger der vergangenen Tour, Johannes Høsflot Klæbo, den Aufstieg in der Karkassengruppe kämpfte.

Bolshunov schaffte es, sich vom Trio zu lösen und attackierte den letzten Abschnitt der harten Strecke mit starken Schlägen.

„Es ist ein unglaubliches Gefühl. Ich hatte bis zu den letzten Metern Angst, aber als ich die Ziellinie überquerte, wurde mir klar, dass dies mein Tag war.“

The fight for the remaining spot on the podium was dramatically won by Heidi Weng who earned 0.1 sec before Natalia Nepryaeva (RUS) in a photo finish. Astrid Uhrenholdt Jacobsen (NOR) and Ebba Andersson followed closely, 0.4 behind and take rank 5 and 6.

Alexander Bolshunov holte sich mit 27,3 Sekunden Vorsprung vor Sergey Ustiugov und 1:09 Minuten vor Johannes Høstflot Klæbo den Gesamtsieg bei der Tour de Ski. Das gleiche Trio führt erfolgreich auch die Punktestandswertung an, die Klæbo vor Bolshunov und Ustiugov gewinnt

Picture by NordicFocus

Related Posts

LEAVE A COMMENT

Make sure you enter the(*) required information where indicated. HTML code is not allowed

*