2. Stuttgarter Weihnachtssingen am Sonntag, 20. Dezember 2020

Live im GAZi-Stadion auf der Waldau und als Streaming-Event. Bestimmt ist einigen von Ihnen unser Stuttgarter Weihnachtssingen 2019 noch in guter Erinnerung.

Am 4. Adventssonntag lud ein breites Bündnis von Kirchen und Sportorganisationen zu einer herzerwärmenden Weihnachtsaktion ein. Im festlich erleuchteten GAZi-Stadion kamen mehr als 4.000 Menschen zum Singen zusammen. Auf dem bunt gemischten Programm standen Weihnachtsklassiker ebenso wie saisonale Schlager-Evergreens.
Wir alle wissen, dass wir dieses Jahr einen ganz anderen Advent erleben werden. Doch davon will sich das Veranstalter-Team nicht unterkriegen lassen. Denn Weihnachten und die Gemeinschaft sind in diesem Jahr wichtiger als je zuvor. Nach mehreren Vorbereitungstreffen sind sie zuversichtlich: Das 2. Stuttgarter Weihnachtssingen wird anders, aber genauso schön und genauso sicher wie die Premiere 2019!
Dafür sorgen ein durchdachtes und laufend aktualisiertes Hygienekonzept in Abstimmung mit den Behörden, eine reduzierte Platzkapazität mit reichlich Abstand und die Aufteilung in zwei je einstündige Veranstaltungen für unterschiedliche Zielgruppen: Die erste um 16:30 Uhr wendet sich eher an Familien, die zweite um 18:30 Uhr an ein Publikum aus allen Generationen. Zeremonienmeister und Vorsänger ist auch diesmal Patrick Bopp, auch bekannt als Memphis in der Vocal Comedy-Truppe FÜENF.
Weil die Plätze im Stadion absehbarerweise nicht für alle Interessierten reichen werden, kann man das 2. Stuttgarter Weihnachtssingen auch per Live Stream im Internet verfolgen, ganz gemütlich von zu Hause aus. Mehr noch:

Die Veranstalter hoffen, dass sich Kirchengemeinden, Sport- und andere Vereine in ganz Baden-Württemberg dafür begeistern lassen, sich via Live Stream zu beteiligen und das Weihnachtssingen öffentlich zu screenen, sei es im oder draußen vor dem Gemeindezentrum, in der Sporthalle oder auf dem Fußballplatz.

1. Stuttgarter Weihnachtssingen 2019 Bild 6: Schirmherrin Gerlinde Kretschmann und Landeskirchenmusikdirektor Matthias Hanke. Foto Bernd Eidenmüller

Sonntag, 20. Dezember 2020

  1. Stuttgarter Weihnachtssingen im GAZI-Stadion auf der Waldau

Familien-Event: Einlass ab 16:00 Uhr / Beginn um 16:30 Uhr / Ende um 17:30 Uhr

Abend-Event: Einlass ab 18:00 Uhr / Beginn um 18:30 Uhr / Ende um 19:30 Uhr

Beide Events werden auch per Live Stream im Internet übertragen.

Moderation & Anleitung: Patrick Bopp (FÜENF)

Blechbläser-Ensemble EJUS Brass unter der Leitung von Christof Schmidt

mit einer Aufführung der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg

Schirmherrschaft: Gerlinde Kretschmann

1. Stuttgarter Weihnachtssingen 2019 Bild 4: Patrick Bopp. Foto Bernd Eidenmüller

Die Premiere im letzten Jahr hat alle Erwartungen übertroffen. Mehr als 4.000 Menschen zählten am 4. Adventssonntag im GAZI-Stadion den Countdown zu Weihnachten hinunter. Die Idee hinter dem Stuttgarter Weihnachtssingen hatte erkennbar und auf Anhieb überzeugt: Gemeinsam singen, ohne Perfektionsanspruch, Vorschriften oder Liederbuch. Frei nach Lust und Laune, aber auch mit Inbrunst, Humor und Augenzwinkern. Ordentlich Gänsehaut-Feeling kam spätestens zum Abschluss des Abends auf, als das Stadionlicht ausgeschaltet wurde und im Schein der verteilten Kerzen aus 4.000 Kehlen Stille Nacht, Heilige Nacht erklang.

Selbstverständlich kann die zweite Auflage 2020 das Erfolgskonzept vom letzten Dezember nicht eins zu eins übernehmen. Das Weihnachtssingen-Team hat das Infektionsgeschehen fest im Blick und plant mit größter Vorsicht. Doch der Spirit und die wesentlichen Elemente des Weihnachtssingens bleiben erhalten und haben dank des Hybridcharakters der Veranstaltung sogar das Potential, diesmal noch mehr Menschen zu erreichen. Durch den Nachmittag und Abend führt auch diesmal Patrick Bopp, auch bekannt als Memphis in der Vocal Comedy-Truppe FÜENF. Der Begründer des erfolgreichen Mitsing-Formats Aus voller Kehle für die Seele verfügt über reichlich Erfahrung, wenn es darum geht, auch „gesangsferne“ Menschen zu spontanen Chören zu vereinen. Musikalische Vorkenntnisse sind nicht vonnöten. Die Liedtexte werden sämtlich auf die Stadionleinwand eingeblendet.

Auch die Schirmherrin bleibt dem Weihnachtssingen treu: Gerlinde Kretschmann ist sehr gerne wieder dabei – zumal ein Teil der Einnahmen als Spende an „ihre“ Stiftung Singen mit Kindern geht. Ein weiterer Teil kommt der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg zugute – die sich diesmal aktiv mit einem kleinen „Show Act“ einbringt.

So stehen die Zeichen gut, dass der weihnachtliche Gemeinschaftsgeist erneut durchs Stadion ziehen wird und viele Menschen erleben, was wirklich zählt: Zusammenhalt und Verbundenheit.

Veranstalter des 2. Stuttgarter Weihnachtssingens ist die Evangelische Landeskirche in Württemberg, die Musikalische Leitung hat Landeskirchenmusikdirektor Matthias Hanke. Außerdem mit viel Engagement und Herzblut dabei: die Diözese Rottenburg Stuttgart und ihr DJK-Diözesansportverband, die Stuttgarter Kickers, das Evangelische Jugendwerk in Württemberg, das Amt für Sport und Bewegung der Landeshauptstadt Stuttgart sowie die Rosenau-Lokalität & Bühne, Stuttgart.

Atmo im GAZi-Stadion. Foto Bernd Eidenmüller

Karten-Informationen

Sitzplätze im GAZi-Stadion

Erwachsene: € 10,00 / Kinder von 6 bis 12 Jahren: € 5,00

jeweils zuzüglich Vorverkaufsgebühr und inklusive VVS-Kombiticket

 

Online-Zugang für den Live-Stream

für Privatpersonen, ohne Aufführungsrechte: € 5,00

für Gemeinden, Vereine und andere Gruppierungen mit der Lizenz für ein öffentliches Screening: € 50,00

 

Der Vorverkauf startet in Kürze. Näheres dazu und alle weiteren Informationen auf der Homepage:

www.stuttgarter-weihnachtssingen.de

Related Posts

LEAVE A COMMENT

Make sure you enter the(*) required information where indicated. HTML code is not allowed

*