2. Internationaler Turniersieg der Black Knights in 2017

8 Spiele – 8 Siege = 1. Platz beim inter. Turnier in Prag, Titelverteidigung gelungen.

Vom 28.9. – 1.10.2017 nahm der 1. ERHC Dreieich e.V. mit seinem Team Black Knights am 8. intern.  Turnier der  New Cavaliers Prag teil. Im 1. Spiel ging es gegen das deutsche Team, die Hurricanes Bochum, der Dreieicher Nationalspieler Nasim Afrah erzielte die ersten 4 Tore zur zwischenzeitlichen 4:0 Führung, danach wechselte der Trainer den Torschützen aus und brachte die Newcomerin Bianca Brosche. Das Tor zum 4:1 war ein Penalty. Bianca stellte mit dem Tor zum 5:1 den alten Abstand wieder her. Ein weiterer Penalty für Bochum parierte unser Torhüter Gregor Keller. Danach trafen noch Viktor Pfaffenrot und wieder Bianca Brosche zum 7:1 Halbzeitstand. In der 2.Hälfte schonten sich die Dreieicher für das nächste Spiel und  die Bochumer konnten mit 2 Toren das Ergebnis auf 7:3 stellen. Die Red Dragons aus Prag waren der nächste Gegner. Hier setzte der Dreieicher  Trainer weitere Spieler der 2. Mannschaft ein. Die Red Dragons wurden mit 7:0 (4:0) geschlagen. Die Tore erzielten 3x Dietmar Löwen, 3x Raphael Knobloch und 1 Tor Viktor Pfaffenrot.

Im Spiel 3 mussten wir gegen die Gastgeber die New Cavaliers  aus Prag antreten. Nasim Afrah erzielte den Führungstreffer, die Cavaliers glichen zum 1:1 aus. Einen Penalty verwandelte Nasim Afrah zum Halbzeitstand von 2:1 für die Black Knights. Raphael Knobloch traf noch zum 4:1 Endergebnis. Der nächste Gegner kam nochmals aus Prag und zwar die Jaguars. Raphael Knobloch erzielte das 1:0, Nasim Afrah zog nach und erhöhte auf 2:0. Der Meister aus Tschechien erzielte das Anschlusstor zum 2:1. Noch vor der Halbzeit traf wiederum Nasim Afrah zum 3:1. Direkt nach der Pause legte Nasim Afrah nochmal nach und traf zum 4:1. Das Tor zum 5:1 erzielte Raphael Knobloch.

Die Jaguars trafen mit dem Schlusspfiff zum 5:2 Sieg für die Dreieicher Black Knights.

Im 5. Spiel mussten wir gegen die Sharks aus Monza (Italien) antreten. Hier hieß es nach einer spannenden 1. Halbzeit zur Pause 1:1, das Tor für die Black Knights gelang Nasim Afrah. Direkt nach der Pause gelangen Nasim Afrah 2 Tore zur 3:1 Führung. Dietmar Löwen baute mit seinem Tor die Führung auf 4:1 aus. Die Sharks erzielten danach ihr 2.Tor. Raphael Knobloch stellte mit seinem Treffer den alten Abstand und gleichzeitig das Endergebnis zum 5:2 Sieg her. Damit war vorzeitig das Halbfinale erreicht. Im letzten Gruppenspiel am nächsten Tag waren die Indians aus Pilsen unser Gegner. Hier stand es nach je 1 Tor von Viktor Pfaffenrot und Dietmar Löwen zur Pause 2:2. In der 2.Halbzeit schaffte Dietmar Löwen die 3:2 Führung. Die Pilsener gelang 1 Minute vor Schluss das Tor zum 3:3. Der in der letzten Minute eingewechselte Nasim Afrah erzielte 30 Sekunden vor Ende der Partie den Siegtreffer zum 4:3 für die Dreieicher. Im Halbfinale trafen die Dreieicher wieder auf das italienische Team, die Sharks aus Monza. Hier zeigten die Dreieicher in der 1. Hälfte ihr ganzes Können und legten zur Pause eine 6:0 Führung vor. Die Treffer erzielten 4x Nasim Afrah und je 1mal trafen Dietmar Löwen und Raphael Knobloch. In der 2. Hälfte erzielte wiederum Nasim Afrah das Tor zum 7:0. Danach gelang den Sharks Monza der Ehrentreffer. Nun nahm der Dreieicher Trainer einige Wechsel vor. Dietmar und Raphael erhöhten auf 9:1. Jetzt schonten sich die Black Knights für das Finale und die Sharks erzielten noch 3 Tore zum 9:4 Sieg der Black Knights. Im Finale waren die Jaguars aus Prag der Gegner. Hier zeigten die Dreieicher nochmals ihre spielerische Klasse und führten zur Pause mit 7:2. Auch in der 2.Hälfte hatten die Jaguars keine Chance gegen die taktische und spielerische Überlegenheit der Black Knights. Trotz diverser Auswechselungen, damit auch alle mitgereisten Spieler/innen im Finale zum Einsatz kamen, wurde das Spiel mit 13:5 gewonnen. Die Tore erzielten: Nasim Afrah 9x, Raphael Knobloch 2x u. Viktor Pfaffenrot 2x.

Der Titel aus dem Jahr 2016 wurde erfolgreich verteidigt. Weiterhin wurde noch ausgezeichnet:

Unser Mannschaftskapitän Armin Ceric, (der als einziger Spieler alle Spiele komplett durch spielte) zum besten T-Stick Spieler gewählt, Nasim Afrah wurde als bester Torjäger und Gerd Autenrieth, unser Trainer,  als bester Schiri ausgezeichnet.

Es spielten: Gregor Keller, Julien Eyres, Binca Brosche, Viktor Pfaffenrot, Armin Ceric, Dietmar Löwen, Raphael Knobloch und Nasim Afrah.

Dies war der 2. internationale Turniersieg 2017 sowie der 2. Platz in Einhoven, eine sehr erfolgreiche Saison 2016/2017. Nun beginnt wieder der Bundesliga Alltag. Am 3.11. ist der 1. Spieltag der 2. Bundesliga in Berlin und am 18.11. der 1. Spieltag der 1. Bundesliga in Heidelberg, der Abschluss des Jahres 2017 ist der 2. Spieltag der 1. BL am 2.12.2017 in München.

Related Posts

LEAVE A COMMENT

Make sure you enter the(*) required information where indicated. HTML code is not allowed

*