11. Internationaler Wettbewerb für Liedkunst Stuttgart

Alle zwei Jahre beweist der von der Hugo-Wolf-Akademie Stuttgart ausgerichtete Liedwettbewerb, was entsteht, wenn ein traditionsreiches Genre und passionierte junge Musikerinnen und Musiker zusammenkommen: ein begeisterndes Festival! Und obendrein eine Kür der Besten, die frappierende Blicke in die Glaskugel eröffnet. Schließlich rekrutiert sich die aktuelle internationale Crème de la crème des Liedgesangs schon seit Jahrzehnten aus den Preisträgern dieses Wettbewerbs.

Zudem können sich die Veranstalter ein weiteres Verdienst auf die Fahnen schreiben. Seit 2001 lässt die Internationale Hugo-Wolf-Akademie – und das war viele Jahre ein Alleinstellungsmerkmal der Stuttgarter – ausschließlich Bewerbungen von Duos zu. Eine wegweisende Änderung des Reglements, die mit der einseitigen Fokussierung auf den Gesang Schluss machte und das Bewusstsein dafür schärfte, dass die Kunstform Lied steht und fällt mit der Gleichberechtigung des vokalen und des pianistischen Parts.

In wenigen Wochen ist es nun wieder soweit. Ende Juni traf die Vorjury die Entscheidungen über die Teilnehmerinnen und Teilnehmer 2018. Keine leichte Aufgabe, nicht nur wegen des stetig steigenden Niveaus der Bewerbungen. Die bisherige Rekordzahl von 96 Duos aus aller Welt, fast ein Viertel mehr als 2016, warfen ihren Hut in den Ring. Ausgewählt wurden 38 Duos aus 26 Nationen, die nun den sechs Wettbewerbstagen im September entgegenfiebern.

Gewinner Wettbewerb 2016 mit Jury: Hans Georg Koch (Wettbewerbsleitung), Patrick Strub (Wettbewerbsleitung), Kurt Widmer (Jury), Fiona Pollack (Klavier, 1. Preis), Robert Holl (Jury), Wolfram Rieger (Jury), Ann Murray (Jury), Ilker Arcayürek (Tenor, 1. Preis), Graham Johnson (Jury), Renate Rohlfing (Klavier, 3. Preis, Sonderpreis Bester Klavierbegleiter), Samuel Hasselhorn (Bariton, 3. Preis), Jocelyn Freeman (Klavier, 2. Preis), Stuart Jackson (Tenor, 2. Preis), Brigid Steinberger (Juryvorsitzende), Cornelia Weidner (Intendantin IHWA)
Fotos Holger Schneider

Ein spannender Auftakt für die neue Lied-Saison: Vom 18. bis 23. September 2018 findet zum elften Mal der von der Internationalen Hugo-Wolf-Akademie veranstaltete Internationale Wettbewerb für Liedkunst Stuttgart statt. Austragungsort ist die Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart. Seit 1987 hat dieser Wettbewerb für Lied-Duos zahlreiche junge Künstler ins Rampenlicht gebracht, die heute das Konzertleben prägen. Insgesamt werden Preisgelder in Höhe von € 35.000 vergeben. Alle Runden und das Preisträgerkonzert können per Live-Stream im Internet verfolgt werden. Das Preisträgerkonzert findet am Sonntag, den 23. September um 17:00 Uhr statt.

Der Internationale Wettbewerb für Liedkunst Stuttgart ist einer der ältesten und traditionsreichsten Wettbewerbe seiner Art im deutschsprachigen Raum. Zunächst in Wien ausgetragen, seit 1987 in Stuttgart, hat er sich in den vergangenen bald 30 Jahren ein weltweites Renommee erworben und zahlreiche junge Künstlerinnen und Künstler als Preisträger hervorgebracht, die das heutige Konzertleben prägen. Es sei am schwierigsten und erfordere die größte Kunst und das meiste Können, „in eine kleine Form einen großen Inhalt zu gießen“, so formulierte es einmal Gustav Mahler. Dies gilt nicht nur für den Prozess der Komposition, sondern auch für den der Interpretation. Der Internationale Wettbewerb für Liedkunst Stuttgart bietet jungen Sängerinnen und Sängern, Pianistinnen und Pianisten eine Plattform, um sich mit dieser besonders schönen und besonders anspruchsvollen Kunstform auseinanderzusetzen und sie vor einem großen Publikum zu präsentieren.
Unterstützt wird der Wettbewerb vom Land Baden-Württemberg, der Stadt Stuttgart, der Eva Mayr-Stihl Stiftung und der Wüstenrot Stiftung.

Ablauf
Die erste Runde findet am Dienstag, 18. September um 14:00 Uhr und am Mittwoch, 19. September um 11:00 Uhr statt und ist für die Mitglieder der Internationalen Hugo-Wolf-Akademie zugänglich. Öffentlich sind hingegen die zweite Runde am Donnerstag, 20. September um 11:00 Uhr und das Finale am Samstag, 22. September um 11:00 Uhr. Der Eintritt zu den Wettbewerbsrunden ist frei, um Anmeldung unter wettbewerb@ihwa.de oder 0711-221177 wird gebeten. Die Preisverleihung und das Preisträgerkonzert finden am Sonntag, 23. September um 17:00 Uhr statt.

Teilnehmer
Der Internationale Wettbewerb für Liedkunst Stuttgart 2018 steht SängerInnen und PianistInnen aller Nationen offen, die nach dem 31. Dezember 1984 geboren wurden. Für den diesjährigen Wettbewerb bewarben sich 96 Duos aus 39 Nationen. 38 Duos, also 76 junge Künstlerinnen und Künstler, wurden von der Vorjury zur ersten Runde nach Stuttgart eingeladen. Sie stammen aus Armenien (1), Australien (2), Brasilien (1), Brasilien/Portugal (1), Bulgarien (1), China (1), Deutschland (27), Estland (1), Finnland (2), Frankreich (3), Griechenland (1), Großbritannien (2), Japan (4), Kanada (2), Südkorea (5), Österreich (5), Polen (2), Russland (1), Schweiz (2), Singapur (1), Slowenien (1), Spanien (2), Taiwan/China (1), Tschechische Republik (1), Ungarn (3), USA (3).

Die Jury
Vorjury: Birgid Steinberger (Österreich), Marcelo Amaral (Brasilien/Deutschland), Cornelius Hauptmann (Deutschland)
Jury: Susan Manoff (USA/Frankreich), Birgid Steinberger (Österreich), Olaf Bär (Deutschland), Werner Güra (Deutschland), Håkan Hagegård (Schweden), Graham Johnson (Großbritannien)
Jury-Vorsitzende: Brigitte Fassbaender (Deutschland)
Wettbewerbsleitung: Hans Georg Koch, Patrick Strub

Finale Wettbewerb 2016 – 1: Ambroise de Rancourt (Klavier), Marion Grange (Sopran)
Fotos Holger Schneider

Preise
Es werden Preise in Höhe von insgesamt € 35.000 vergeben, die geteilt werden dürfen.
1. Preis: € 15.000
2. Preis: € 10.000
3. Preis: € 7.000
Darüber hinaus steht der Jury ein Betrag von € 3.000 zur freien Vergabe für Sonder- und/oder Förderpreise bzw. bei der Teilung von Preisen zur Verfügung.
Online
Alle Geschehnisse rund um den Wettbewerb können bei Twitter und Facebook (@Liedwettbewerb), Instagram und im Live-Stream auf www.lied-wettbewerb.de verfolgt werden.

Related Posts

LEAVE A COMMENT

Make sure you enter the(*) required information where indicated. HTML code is not allowed

*